A- A A+

BfArM. BERICHT ZUM SUBSTITUTIONSREGISTER Januar 2020 

BfArM – Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn, 11.02.2020

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/Bundesopiumstelle/SubstitReg/Subst_Bericht2020.pdf

Bayern. Forderung: mehr Ärzte in der Region für Drogensubstitution

Für viele Süchtige ist sie ein letzter Weg für die Rückkehr in ein „normales“ Leben: Die Therapie mit Drogensubstitution hilft oft, von der Abhängigkeit von Opiaten loszukommen. „Das ist eine der erfolgreichsten medizinischen Therapien überhaupt“, berichtete der Allgemeinarzt Raimund Arnold der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten und Drogenbeauftragten der Bundesregierung Daniela Ludwig bei einem Gespräch in der „Hausarztpraxis im Burgerfeld“ in Wasserburg. Der Mediziner betreut mit Unterstützung der Allgemeinärztin und Homöopathin Claudia Eisenhut 45 Patienten mit Drogensubstitution. Die Hälfte der Patienten ist voll in die Gesellschaft integriert. (samerbergernachrichten.de, 30.01.2020)

https://www.samerbergernachrichten.de/forderung-mehr-aerzte-in-der-region-fuer-drogensubstitution/

Baden-Württemberg: Ortenaukreis. Ersatzdroge Methadon als Brücke zurück ins „normale“ Leben

Die Klienten warten schon. Es sieht hier nicht so aus, wie man sich eine Substitutionspraxis für schwer Drogenabhängige vorstellen mag. Im Gegenteil. Da stehen Grüppchen zusammen, unterhalten sich im halblauten Plauderton, andere warten einfach, als stünden sie an der Bushaltestelle. Keine Drop-outs. Von 9 bis 11 Uhr gibt es Methadon in dem Backsteinhaus unweit des Kehler Stadtzentrums, wer zu spät kommt, geht leer aus. (Badsiche Neueste Nachrichten, 20.01.2020)

https://bnn.de/lokales/abb/die-ersatzdroge-als-bruecke-zurueck-ins-normale-leben

Münster/Wstf. Mutter im Münsterland gibt Tochter (3) regelmäßig Methadon – Kind in Lebensgefahr

Eine 34-Jährige im Münsterland hat ihrer kleinen Tochter regelmäßig Methadon verabreicht. Methadon wird als Ersatzdroge für Heroin verwendet. Warum die Mutter das tat, erklärte sie vor Gericht. (Ruhr-Nachrichten, 30.01.2020)

https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/mutter-im-muensterland-gibt-tochter-3-regelmaessig-methadon-kind-in-lebensgefahr-1492517.html

Bremen. Umgang mit Kindern substituierter bzw. drogenabhängiger Mütter/ Väter bzw. Eltern 

Amt für Soziale Dienste - Amtsleitung -

Stand: 01.03.2009, Überprüfung: 01.03.2010, Handbuch HzE B 2.8.1, 450-22, Fachliche Weisung 01 / 2009

https://www.soziales.bremen.de/sixcms/media.php/13/B%202.8.1%20-%20Umgang%20mit%20Kindern%20substituierter%20bzw.%20drogenabh%E4ngiger%20M%FCtter%2C%20V%E4ter%20bzw.%20Eltern_2009-03-01.pdf

Bremen. Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der CDU:  Hat sich die Situation von Kindern und Jugendlichen im Drogenumfeld verbessert?

BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 19/1455 Landtag 19. Wahlperiode 19.12.17 

https://www.bremische-buergerschaft.de/drs_abo/2017-12-21_Drs-19-1455_c2d52.pdf

DHS. Kindeswohl und Substitution

Einleitung

(…) 

Die Substitutionsbehandlung als psychosozial unterstützte medizinische und pharmakologische Behandlung von Opioidabhängigkeit - kurz Substitution - ist eine in Deutschland und von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannte medizinische Behandlung. In Deutschland werden ca. 76.000 Menschen substituiert. Ein Teil von ihnen (51% der Frauen, 18% der Männer) lebt, wie Menschen mit einer Abhängigkeit von den legalen Drogen Alkohol und Tabak, mit den eigenen Kindern oder denen des Partners oder der Partnerin zusammen.

In den öffentlichen Medien wird immer wieder über Fälle berichtet, in denen drogenabhängige oder substituierte Eltern das Wohl ihrer Kinder gefährden. In einigen Bundesländern wurde festgestellt, dass Kinder Substituierter mit illegalen Substanzen in Berührung gekommen waren. Es stellen sich in diesem Zusammenhang mehrere Fragen: Ist eine grundsätzliche Infragestellung der Erziehungsfähigkeit Substituierter gerechtfertigt? Sind die Rechte der Kinder ausreichend gewahrt? Erhalten Substituierte die Unterstützung, die sie brauchen, um ihre Kinder erziehen zu können? Welche Empfehlungen sind geeignet, um ein hohes Maß an Sicherung des Kindeswohls zu gewährleisten und wie können sie umgesetzt. (DHS – Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen, 2014)

https://www.dhs.de/fileadmin/user_upload/pdf/dhs_stellungnahmen/Kindeswohl_und_Substitution.pdf

GVS-Positionspapier. Im Interesse der Kinder eine angemessene Kontrolle bei Opiat- und polytoxikomaner Abhängigkeit entwickeln

Opiat-/polytoxikomane Abhängigkeit der Eltern hat für Kinder bedeutsame Folgen Kinder von Eltern mit Suchtstörungen sind in ihrer Entwicklung einer deutlich erhöhten Belastung ausgesetzt. 1 Erfahren die Kinder die Suchtstörung der Eltern über einen längeren Zeitraum, bilden sie später selbst zu ca. 1/3 mittel- bis schwere psychiatrische Störungsbilder aus. Unberücksichtigt bleiben bei dieser Betrachtung die verminderten Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe dieser betroffenen Kinder. (Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e. V. (GVS), 2012)

http://www.sucht.org/fileadmin/user_upload/Service/Publikationen/Thema/Position/GVS_Position_Im_Interesse_der_Kinder.pdf

Prenatal Opioid Exposure: Neurodevelopmental Consequences and Future Research Priorities.

Conradt E, Flannery T, Aschner JL, Annett RD, Croen LA, Duarte CS, Friedman AM, Guille C, Hedderson MM, Hofheimer JA, Jones MR, Ladd-Acosta C, McGrath M, Moreland A, Neiderhiser JM, Nguyen RHN, Posner J, Ross JL, Savitz DA, Ondersma SJ, Lester BM.

Pediatrics. 2019 Sep;144(3). pii: e20190128. doi: 10.1542/peds.2019-0128. Review.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6759228/

Effects of monthly buprenorphine extended-release injections on patient-centered outcomes: A long-term study.

Ling W, Nadipelli VR, Solem CT, Ronquest NA, Yeh YC, Learned SM, Mehra V, Heidbreder C.

J Subst Abuse Treat. 2020 Mar;110:1-8. doi: 10.1016/j.jsat.2019.11.004.

https://www.journalofsubstanceabusetreatment.com/article/S0740-5472(19)30168-0/fulltext

Buprenorphine–cannabis interaction in patients undergoing opioid maintenance therapy

Vierke C, Marxen B, Boettcher M, Hiemke C, Havemann-Reinecke U.

 

Eur Arch Psychiatry Clin Neurosci (2020). doi.org/10.1007/s00406-019-01091-0

https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00406-019-01091-0

Trauma Severity in Early Childhood Correlates with Stress and Satiety Hormone Levels in a Pilot Cohort Receiving Diamorphine Maintenance Treatment.

Groh A, Rhein M, Roy M, Gessner C, Lichtinghagen R, Heberlein A, Hillemacher T, Bleich S, Walter M, Frieling H.

Eur Addict Res. 2020 Jan 15:1-6. doi: 10.1159/000505293. [

Abstract

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31940647

Building healthcare provider relationships for patient-centered care: A qualitative study of the experiences of people receiving injectable opioid agonist treatment.

Marchand K, Foreman J, MacDonald S, Harrison S, Schechter MT, Oviedo-Joekes E.

Subst Abuse Treat Prev Policy. 2020 Jan 20;15(1):7. doi: 10.1186/s13011-020-0253-y.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6971856/

Factors Related to Relapse in Patients with Substance-related Disorders under Methadone Maintenance Therapy: Decision Tree Analysis.

Moradinazar M, Farnia V, Alikhani M, Karyani AK, Rezaei S, Rezaeian S, Matin BK, Najafi F.

Oman Med J. 2020 Jan 23;35(1):e89. doi: 10.5001/omj.2020.07. 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6976887/

Opioid withdrawal symptoms, a consequence of chronic opioid use and opioid use disorder: Current understanding and approaches to management.

Pergolizzi JV Jr, Raffa RB, Rosenblatt MH.

J Clin Pharm Ther. 2020 Jan 27. doi: 10.1111/jcpt.13114. 

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jcpt.13114

Direct‐acting antivirals interactions with opioids, alcohol or illicit drugs of abuse in HCV‐infected patients.

Ing Lorenzini, K, Girardin, F. 

Liver Int. 2020; 40: 32– 44. doi.org/10.1111/liv.14283

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/liv.14283

Methadone-induced encephalopathy: a case series and literature review.

Haghighi-Morad M, Naseri Z, Jamshidi N, Hassanian-Moghaddam H, Zamani N, Ahmad-Molaei L.

BMC Med Imaging. 2020 Jan 17;20(1):6. doi: 10.1186/s12880-020-0410-9.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6969410/

Drawing attention to a neglected injecting-related harm: a systematic review of AA amyloidosis among people who inject drugs.

Harris M, Brathwaite R, Scott J, Gilchrist G, Ciccarone D, Hope V, McGowan CR.

Addiction. 2018 Oct;113(10):1790-1801. doi: 10.1111/add.14257. Epub 2018 Jun 8.

https://researchonline.lshtm.ac.uk/id/eprint/4647495/

 

Can cannabis help ease addiction?

Pharmacologist Yasmin Hurd sees promise in the cannabis-derived chemical cannabidiol for mitigating opioid dependence. 

Nature outlook, 11.09.2019

Nature 573, S7 (2019), doi: 10.1038/d41586-019-02684-4

https://www.nature.com/articles/d41586-019-02684-4

Association Between Automotive Assembly Plant Closures and Opioid Overdose Mortality in the United States: A Difference-in-Differences Analysis.

Venkataramani AS, Bair EF, O’Brien RL, Tsai AC. 

JAMA Intern Med. Published online December 30, 2019. doi:10.1001/jamainternmed.2019.5686

https://jamanetwork.com/journals/jamainternalmedicine/fullarticle/2757788

Schweiz. Empfehlungen: Umgang mit Suchtmittelkonsum und Abhängigkeiten in der professionellen Pflege älterer Menschen

Fachverband Sucht, SPK / ASI …die Stimme der Pflege, infrofrog, Schweiz,Bern, Januar 2020

https://www.alterundsucht.ch/files/content/pdf-de/fs_empfehlungen-umgang-mit-abhaengigkeiten.pdf

Drug-Checking: Im Zweifel lebensrettend

Dtsch Arztebl 2020; 117(5): A-201 / B-181 / C-177

Bühring, Petra

Konsumenten von Partydrogen sind immer der Gefahr von Überdosierung oder toxischer Verunreinigung ausgesetzt. Eine Analyse der Substanzen mittels Drug-Checking kann die Risiken minimieren – auch weil die Betroffenen auf diese Weise von der Suchthilfe erreicht werden.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/212264/Drug-Checking-Im-Zweifel-lebensrettend

safer nightlife: Managing drugs at pubs, clubs and festivals

The latest information, advice and best practice to minimise the risks associated with drug use and going out. (safer nightlife, UK, Februar 2020)

https://www.safernightlife.info/

Psychoactive drugs and driving.

Parekh V.

Aust Prescr. 2019 Dec;42(6):182-185. doi: 10.18773/austprescr.2019.070. Epub 2019 Dec 2. Review.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6954869/

Using life course charts to assess and compare trajectories of amphetamine type stimulant consumption in different user groups: a cross-sectional study.

Martens MS, Zurhold H, Rosenkranz M, O'Donnell A, Addison M, Spencer L, McGovern W, Gabrhelík R, Petruželka B, Rowicka M, Liebregts N, Degkwitz P, Kaner E, Verthein U.

Harm Reduct J. 2020 Jan 13;17(1):8. doi: 10.1186/s12954-019-0339-x. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6956476/

Kanada. Vancouver’s drug-dispensing machine: Why it exists and how it works

Health advocates say a safe supply of opioids is critical to help prevent people from overdosing on tainted street drugs.

Now, a pilot project in Vancouver’s Downtown Eastside provides some high-risk users with access to an automated machine that dispenses opioids prescribed by a doctor. (CBC News – BC, Kanada, 17.01.2020)

https://www.cbc.ca/news/canada/british-columbia/vancouver-drug-dispensing-machine-opioids-overdoses-1.5429704

Abuses of FDA Regulatory Procedures - The Case of Suboxone.

Haffajee RL, Frank RG.

N Engl J Med. 2020 Feb 6;382(6):496-498. doi: 10.1056/NEJMp1906680. 

The manufacturer of brand-name buprenorphine products exploited various FDA regulatory procedures to impede market entry of generic competitors and to maintain high prices. This case provides an example of the kinds of abuses that are common in prescription-drug markets.

Abstract

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp1906680

USA. OxyContin Maker Purdue Is 'Pharma Co X' in U.S. Opioid Kickback Probe -Sources

NEW YORK (Reuters) - OxyContin maker Purdue Pharma LP is the unnamed company that surfaced in criminal charging documents filed earlier this week in a probe of illegal kickbacks from drugmakers, according to people familiar with the matter. (Medscape, USA, 29.01.2020)

https://www.medscape.com/viewarticle/924435

The Cannabis Industry’s Dirty Energy Secret

Your average marijuana plant is a rather unimposing, forest green weed that blends well with nature. The dirty truth, however, is that the business of growing cannabis is anything but green. In fact, the growing of pot is so power-intensive that its ecological footprint is quickly becoming an environmental nightmare. (oilprice.com, 14.01.2020)

https://oilprice.com/Energy/Energy-General/The-Cannabis-Industrys-Dirty-Energy-Secret.html

Zugang zu wissenschaftlichen Artikeln: Sesam öffne dich

Lenzen-Schulte, Martina

Dtsch Arztebl 2018; 115(33-34): A-1498 / B-1260 / C-1252

Was tun, wenn die eigene Universitäts- oder Klinikbibliothek keinen Zugang zum vollständigen Text einer wichtigen Publikation hat? Oder wenn einem die Nutzung einer solchen Institution nicht offensteht? Für sie alle gibt es jede Menge Schleichwege, die auch ans Ziel – zum Fulltext – führen.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/199460/Zugang-zu-wissenschaftlichen-Artikeln-Sesam-oeffne-dich