A- A A+

Brain networks underlying vulnerability and resilience to drug addiction. 

Ersche KD, Meng C, Ziauddeen H, et al. 

Proc Natl Acad Sci U S A. 2020;117(26):15253-15261. doi:10.1073/pnas.2002509117

https://www.pnas.org/content/117/26/15253.long

The ongoing torture and medical neglect of Julian Assange 

William Hogan, Stephen Frost, Lissa Johnson, Thomas G Schulze, E Anthony S Nelson, William Frost 

The Lancet, Published online: June 25, 2020, doi.org/10.1016/S0140-6736(20)31444-6

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31444-6/fulltext

One Is Not Enough: Understanding and Modeling Polysubstance Use. 

Crummy EA, O'Neal TJ, Baskin BM, Ferguson SM. 

Front Neurosci. 2020;14:569. Published 2020 Jun 16. doi:10.3389/fnins.2020.00569

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7309369/

Combined Pharmacotherapy and Cognitive Behavioral Therapy for Adults With Alcohol or Substance Use Disorders: A Systematic Review and Meta-analysis. 

Ray LA, Meredith LR, Kiluk BD, Walthers J, Carroll KM, Magill M. 

JAMA Netw Open. 2020;3(6):e208279. Published 2020 Jun 1. doi:10.1001/jamanetworkopen.2020.8279

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7305524/

Phänomenologie des Konsums – Wir müssen weiterdenken!

Die aktuelle Ausgabe des SuchtMagazin widmet sich der Erfassung verschiedener Erscheinungsformen des Konsums und zeigt anhand vielen Beiträgen, weshalb Gesundheit als alleiniges Kriterium guten Lebens den konstruktiven Einsatz von psychoaktiven Substanzen verhindert. (SuchtMagazin Nr. 3/2020, Toni Berthel, Silvia Gallego, Marcel Krebs)

https://www.suchtmagazin.ch/tl_files/templates/suchtmagazin/user_upload/texte/suchtmagazin_2020-3_leseprobe.pdf

Rauchen unter jungen Menschen immer unbeliebter

Berlin – Rauchen wird laut einer Studie bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland immer unbeliebter. Unter den 12- bis 17-Jährigen gaben noch 5,6 Prozent an, ständig oder gelegentlich zu rauchen, wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) heute nach Umfragedaten aus dem vergangenen Jahr mitteilte. (aerzteblatt.de, 01.07.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114270/Rauchen-unter-jungen-Menschen-immer-unbeliebter

Suchtmedizin: Kontaktlos die Therapietreue erfassen

Berlin – Die Coronakrise hat telemedizinische Anwendungen verstärkt in den Blick gerückt. (…)

Eine Möglichkeit, kontaktlos die Adhärenz in der Suchttherapie zu erfassen, ist die Urin-Marker-Technologie. Sie erlaubt es Patienten, ohne Therapeutenkontakt Urinproben abzugeben. (aerzteblatt.de, 01.07.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114244/Suchtmedizin-Kontaktlos-die-Therapietreue-erfassen

Berlin/Köln. Suchtmittelkonsum junger Menschen: Rückgänge bei Rauchen und Alkohol. Anstiege bei Cannabis.

Neue Studienergebnisse der BZgA zum Rauchverhalten, Alkohol- und Cannabiskonsum bei 12- bis 25-Jährigen in Deutschland

Gemeinsam mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Daniela Ludwig hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) heute die Ergebnisse der Repräsentativbefragung „Die Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland 2019“ in Berlin vorgestellt. (BZgA, 01.07.2020)

https://www.bzga.de/aktuelles/2020-07-01-suchtmittelkonsum-junger-menschen-rueckgaenge-bei-rauchen-und-alkohol-anstiege-bei-cannab/

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte und wesentliche Funktionseinheiten des DIMDI zusammengeführt

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und wesentliche Funktionseinheiten des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) wurden am 26. Mai 2020 unter dem Dach des BfArM zu einer Behörde zusammengeführt. (BfArM, 05.06.2020)

https://www.dimdi.de/dynamic/de/newsletter/vorlage-newsletter/bfarm-und-wesentliche-funktionseinheiten-des-dimdi-zusammengefuehrt/

Erfassung der Aktivitäten zur Verbesserung der beruflichen Teilhabe in der Suchtrehabilitation an der Schnittstelle zu Jobcenter und Arbeitsagentur 

Die Reintegration arbeitsloser Rehabilitandinnen und Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt bleibt trotz differenzierter beruflicher Therapieanteile eine zentrale Herausforderung für die Entwöhnungsbehandlung. Eine wichtige Rolle für den Erfolg spielt die Vernetzung mit der regionalen Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter. Deshalb führen zehn niedersächsische Fachkliniken seit 2017 eine besondere Datenerhebung durch: Anhand von zusätzlich in die Basisdokumentation eingepflegten Items dokumentieren sie ihre Aktivitäten zur Kontaktaufnahme mit Arbeitsagentur und Jobcenter. Wie erfolgreich und effektiv die Kontaktaufnahme während der stationären Entwöhnungsbehandlung verläuft, stellen Prof. Dr. Andreas Koch, PD Dr. Axel Kobelt-Pönicke, Dirk Laßeur und Moritz Radamm anhand erster Ergebnisse zu den Entlassungsjahrgängen 2017 bis 2019 vor. (Konturen online, Juni 2020)

https://www.konturen.de/fachbeitraege/erfassung-der-aktivitaeten-zur-verbesserung-der-beruflichen-teilhabe-in-der-suchtrehabilitation-an-der-schnittstelle-zu-jobcenter-und-arbeitsagentur/

Opioidabsatz für Privatversicherte leicht gesunken

Köln – Der Opioidabsatz in der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist in den Jahren 2011 bis 2018 geringfügig zurückgegangen. Das zeigt eine Auswertung des Wissenschaftlichen Institutes der PKV (WIP). Von einer „Opioidkrise“ wie den USA könne daher keine Rede sein. (aerzteblatt.de, 09.06.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/113594/Opioidabsatz-fuer-Privatversicherte-leicht-gesunken

Weltweit erstes App-System mit Blockchain-Technologie – Urintests kontaktlos und ohne Sichtkontrolle

Das Kölner Unternehmen Ruma erweitert sein weltweit einziges Marker-System für manipulationssichere Urinproben um eine digitale Anwendung. Vor allem in der Suchtmedizin, aber auch in anderen Bereichen ermöglicht das neue Ruma Digital System eine kontaktlose Probennahme bei zeitlich flexibler Nutzung und vereinfachten Praxisabläufen. Die weltweit erstmals in einer Medizin-App eingesetzte Blockchain-Technologie sorgt für einen geschützten und fälschungssicheren Datentransfer. (RUMA, Köln, 08.06.2020)

app system ortsunabhängige urinkontrolle

Ruma Digital-System (Grafik)

Von der Produktion bis zur Abrechnung.

DS_Grafik _Ruma_Digital-System

Ruma Einnahme Markerkapsel_neu_20200327.mp4 (Video)
Anleitung für PatientInnen (Video, 03:36)
https://drive.google.com/file/d/1HY6wDdpYHoZLX64psScQaO99mxL1-SCX/view
 

Interventions for Substance Use Disorders in Adolescents: A Systematic Review. 

Steele DW, Becker SJ, Danko KJ, et al. 

Rockville (MD): Agency for Healthcare Research and Quality (US); 2020.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK557291/

Auricular neural stimulation as a new non-invasive treatment for opioid detoxification.

Qureshi IS, Datta-Chaudhuri T, Tracey KJ, Pavlov VA, Chen ACH.

Bioelectron Med. 2020 Mar 30;6:7. doi: 10.1186/s42234-020-00044-6. 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7110792/

Die Deutsche Suchthilfestatistik – DSHS

Eine Einführung in Datenerfassung, Datensammlung, Datenverarbeitung und Auswertungen 

Larissa Schwarzkopf, Barbara Braun, Sara Specht, Hanna Dauber, Michael Strobl, Jutta Künzel, Jürgen Klapper, Ludwig Kraus, Tim Pfeiffer-Gerschel

Konturen, April 2020

https://www.konturen.de/fachbeitraege/die-deutsche-suchthilfestatistik-dshs/

EMCDDA. Wastewater analysis and drugs — a European multi-city study (Perspectives on drugs)

Summary

The findings of the largest European project to date in the emerging science of wastewater analysis are taken up in this ‘Perspective on drugs’. The project in question analysed wastewater in a range of European cities and towns  to explore the drug-taking habits of those who live in them. The results provide a valuable snapshot of the drug flow through the cities involved, revealing marked geographical variations. (EMCDDA, Lissabon, März 2020)

http://www.emcdda.europa.eu/publications/pods/waste-water-analysis_en

Schweiz. Genuss, Suchtmittelkonsum und Abhängigkeiten in Alterszentren

Musterkonzept «Genuss, Suchtmittelkonsum und Abhängigkeiten in Alterszentren»: Wie gelingt die Früherkennung und die Betreuung von Suchtbetroffenen im Pflegealltag? Dieses Musterkonzept (pdf, 28S.) zeigt praktische Herangehensweisen auf und dient Institutionen und Mitarbeitenden aus dem Pflegebereich als Grundlage für die Entwicklung eigener Lösungen. Es wurde vom Fachverband Sucht in Zusammenarbeit mit Infodrog, dem Gustav Benz Haus sowie weiteren Expertinnen und Experten aus der Alterspflege und der Suchthilfe entwickelt. (30.04.2019)

https://www.alterundsucht.ch/files/content/pdf-de/fs_konzept-suchtmittelkonsum-in-alterszentren.pdf

Schweiz. OPTIMIERUNG DER VERSORGUNG ALTERNDER MENSCHEN MIT EINER ABHÄNGIGKEIT 

Pilotprojekt Kanton Thurgau: Ein Musterprozess zur Festlegung von Handlungsfeldern und zur Priorisierung von Massnahmen. (Fachverband Sucht, Projektpartner Kanton Thurgau, Amt für Gesundheit, Zürich, 30.01.2020)

https://fachverbandsucht.ch/download/882/Pilotprojekt_Kt.TG_Handlunsgfelder_Sucht_im_Alter.pdf

Schweiz. „Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste“ – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Der Kinohit «Platzspitzbaby» rückt Kinder von suchtkranken Eltern in den Fokus. Auch die 34-jährige Jasmin ist bei drogensüchtigen Eltern aufgewachsen. Nun will sie das erste Mal über ihr Leben erzählen. (watson.ch, Schweiz, 17.02.2020)

https://www.watson.ch/schweiz/drogen/852954547-platzspitzbaby-in-der-realitaet-jasmin-erzaehlt-von-ihren-suechtigen-eltern

Experienced Psychosocial Problems of Women with Spouses of Substance Abusers: A Qualitative Study.

Maghsoudi J, Alavi M, Sabzi Z, Mancheri H.

Open Access Maced J Med Sci. 2019 Oct 13;7(21):3584-3591. doi: 10.3889/oamjms.2019.729. 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6986502/

Palliative care for patients with substance use disorder and multiple problems: a qualitative study on experiences of healthcare professionals, volunteers and experts-by-experience.

Ebenau A, Dijkstra B, Ter Huurne C, Hasselaar J, Vissers K, Groot M.

BMC Palliat Care. 2020 Jan 14;19(1):8. doi: 10.1186/s12904-019-0502-x.

https://bmcpalliatcare.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12904-019-0502-x

Kinder von Suchtkranken benötigen mehr Unterstützung

Berlin – Wohlfahrtsverbände und Beratungsstellen haben zu einer stärkeren Unterstützung für Kinder von Suchtkranken aufgerufen. „Es ist wichtig, dass wir gerade die Kinder, die in Familien mit suchtkranken Eltern leben, nicht allein lassen. Sie brauchen dringend eine verlässliche Hilfe und unsere Unterstützung“, erklärte die Vorstandsvorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin, Barbara John, heute zum Auftakt der bundesweiten Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien. (aerzteblatt.de, 10.02.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109270/Kinder-von-Suchtkranken-benoetigen-mehr-Unterstuetzung

ADHS: Patienten aus ärmeren Familien werden häufiger mit Medikamenten behandelt

Sheffield – Kinder und Jugendliche mit der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) werden häufiger mit Medikamenten behandelt, wenn ihre Eltern einer niedrigen sozialen Schicht angehören. Dies kam in einer Querschnittstudie in BJPsych Open (2020; doi: 10.1192/bjo.2019.87) heraus. (aerzteblatt.de, 11.02.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109280/ADHS-Patienten-aus-aermeren-Familien-werden-haeufiger-mit-Medikamenten-behandelt

LA MÈRE À BOIRE - The Fortunate Son (Video)

Un fils, sa mère, un moment. - court métrage. (Frankreich, 2011, Video 03:12)

https://www.youtube.com/watch?v=Jk36uBaYC6Q&feature=youtu.be

Developing a clinical decision support for opioid use disorders: a NIDA center for the clinical trials network working group report.

Bart GB, Saxon A, Fiellin DA, McNeely J, Muench JP, Shanahan CW, Huntley K, Gore-Langton RE.

Addict Sci Clin Pract. 2020 Jan 16;15(1):4. doi: 10.1186/s13722-020-0180-2.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6966783/

Opioid Use Disorder.

Dydyk AM, Jain NK, Gupta M.

StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2020 Jan-.
2020 Jan 20.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK553166/

Schweiz. Empfehlungen: Umgang mit Suchtmittelkonsum und Abhängigkeiten in der professionellen Pflege älterer Menschen

Fachverband Sucht, SPK / ASI …die Stimme der Pflege, infrofrog, Schweiz,Bern, Januar 2020

https://www.alterundsucht.ch/files/content/pdf-de/fs_empfehlungen-umgang-mit-abhaengigkeiten.pdf

Does a mindfulness-augmented version of the German Strengthening Families Program reduce substance use in adolescents? Study protocol for a randomized controlled trial.

Arnaud N, Baldus C, Laurenz LJ, Bröning S, Brandt M, Kunze S, Austermann M, Zimmermann L, Daubmann A, Thomasius R; IMAC-Mind Consortium.

Trials. 2020 Jan 28;21(1):114. doi: 10.1186/s13063-020-4065-1.

https://trialsjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s13063-020-4065-1