A- A A+

Geographic distribution of risk ("Hotspots") for HIV, HCV, and drug overdose among persons who use drugs in New York City: the importance of local history.

Des Jarlais DC, McKnight C, Arasteh K, Feelemyer J, Ross Z, Cooper HLF.

Harm Reduct J. 2019 Sep 2;16(1):53. doi: 10.1186/s12954-019-0326-2.

https://harmreductionjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12954-019-0326-2

Indien. How Britain's opium trade impoverished Indians

(...) By the end of the 19th Century poppy farming had an impact on the lives of some 10 million people in what is now the states of Uttar Pradesh and Bihar. A few thousand workers - in two opium factories located on the Ganges river - dried and mixed the milky fluid from the seed, made it into cakes and packed the opium balls in wooden chests. (...) ... the price peasants received for their opium did not even cover the cost of growing it. (BBC, 05.09.2019)

https://www.bbc.com/news/world-asia-india-49404024

Impfen gegen die Sucht: Das Immunsystem überlisten

Die Entwicklung von Impfstoffen gegen Opioidsucht steckt noch in den Anfängen. Die bisher vorliegenden Ergebnisse sind nicht erfolgversprechend. (taz.de, 30.08.2019)

https://taz.de/Impfen-gegen-die-Sucht/!5619265/

Review: Dropout rates of in-person psychosocial treatment programs for substance use disorders: A systematic review and meta-analysis

Sara N. Lappan, Andrew W. Brown, Peter S. Hendricks (2019)

Addiction, First published: 27 August 2019, doi.org/10.1111/add.14793

Abstract

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/add.14793

Indien. In India’s Slums, ‘Painkillers Are Part Of The Daily Routine’

As the Indian government reluctantly loosens its prescription opioid laws after decades of lobbying by palliative care advocates desperate to ease their patients’ pain, the nation’s sprawling, cash-fed health care system is ripe for misuse. (KHN – Kaiser Health News, USA, 29.08.2019)

https://khn.org/news/india-slums-painkillers-chemists-opioid-culture-drug-laws-ripe-for-misuse/

USA. Drug Research Ignores Stable or Pleasurable Use—And That’s a Problem

In the United States and beyond, drug research ignores most people who use drugs. While the large majority of people who use drugs (PWUD) do not suffer from substance use disorders (anywhere from 80-90 percent), research in the field predominantly focuses on the minority experience of harmful use. (Filter, USA, 27.08.2019

https://filtermag.org/drug-research-ignores-pleasure/

Frankfurt/M. Drogenhilfe: Frankfurt: 10 Jahre Projekt Buddy-Care

Das Projekt Buddy-Care bringt suchtkranke Menschen mit gesunden zusammen und das seit zehn Jahren. (Frakfurter Rundschau, 16.08.2019)

https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-alte-leben-entdecken-12921288.html

Frankfurt/M. BuddyCare – Gemeinsam was erleben -- BuddyCare verbindet Menschen und Lebenswelten

BuddyCare ist ein neues Drogenhilfeprojekt der Integrativen Drogenhilfe. Es ermöglicht regelmäßige Kontakte und Begegnungen zwischen Drogenabhängigen und ganz normalen Menschen. Das Konzept ist einmalig in der Bundesrepublik. Es basiert auf den Erkenntnissen der in den Niederlanden seit Jahren erfolgreich laufenden Buddy-Projekte. (IDH – Integrative Drogenhilfe e.V, Frankfurt/M.)

https://www.idh-frankfurt.de/buddycare

Stress, craving and mood as predictors of early dropout from opioid agonist therapy.

Panlilio LV, Stull SW, Kowalczyk WJ, Phillips KA, Schroeder JR, Bertz JW, Vahabzadeh M, Lin JL, Mezghanni M, Nunes EV, Epstein DH, Preston KL.

Drug Alcohol Depend. 2019 Sep 1;202:200-208. doi: 10.1016/j.drugalcdep.2019.05.026. 

Abstract

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31357121

NOP-Related Mechanisms in Substance Use Disorders.

Ciccocioppo R, Borruto AM, Domi A, Teshima K, Cannella N, Weiss F.

Handb Exp Pharmacol. 2019;254:187-212. doi: 10.1007/164_2019_209.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6641545/

Checklisten zum Bundesteilhabegesetz

Das Bundesteilhabegesetz wird am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Damit ändern sich viele Leistungen für Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe hat dazu verschiedene Checklisten in leichter und schwerer Sprache veröffentlicht. (lebenshilfe.de, Juli 2019)

https://www.lebenshilfe.de/informieren/wohnen/checkliste-zum-bundes-teilhabe-gesetz/

Wohnungslosenhilfe: Hunderttausende ohne eigene Wohnung

Berlin – Hunderttausende Menschen leben in Deutschland ohne eigene Wohnung. Nach Schätzungen seien im Verlauf des Jahres 2017 insgesamt 650.000 Menschen von Wohnungslosigkeit betroffen gewesen, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) heute in Berlin mit. (aerzteblatt.de, 30.07.2019)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/104997/Wohnungslosenhilfe-Hunderttausende-ohne-eigene-Wohnung

Mobile telephone-delivered contingency management interventions promoting behaviour change in individuals with substance use disorders: a meta‐analysis.

Getty, C.‐A., Morande, A., Lynskey, M., Weaver, T., and Metrebian, N. ( 2019) 

Addiction, doi.org/10.1111/add.14725.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/add.14725

Discovering major opioid-related research themes over time: A text mining technique.

Kim YM.

AMIA Jt Summits Transl Sci Proc. 2019 May 6;2019:751-760. eCollection 2019.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6568063/

Satisfaction with nursing care in drug users: the evolution of a scale.

Seabra PRC, Sá LO, Amendoeira JJP, Ribeiro AL.

Rev Gaucha Enferm. 2017 Jul 13;38(2):e58962. doi: 10.1590/1983-1447.2017.02.58962. Portuguese, English. 

http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1983-14472017000200415&lng=en&nrm=iso&tlng=en

Hitting the High Notes

Sally Marlow investigates why many jazz musicians turned to heroin in the post-war period, exploring the contribution they made to the science of addiction. (BBC, Radio 3, 27.05.2018)

https://www.bbc.co.uk/sounds/play/b08k4s1k

Der Stellenwert der Psycho-sozialen Begleitung in der Substitutionsbehandlung

Ein Positionspapier von akzept(Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik e.V.), der Deutschen AIDS-Hilfe, dem JES Bundesverband, mudra -Alternative Jugend-und Drogenhilfe e.V., Palette Hamburge.V.sowie vista gGmbH. (2019, Entwurf)

http://www.akzept.org/upload19/PSBpositionspapierfinal.pdf

Cleane Drogenabhängige hilft Süchtigen - Sie kennt die Probleme

Anette Hofmann war siebzehn Jahre lang heroinabhängig. Heute ist sie clean und hilft anderen als Therapeutin, mit den Drogen klarzukommen. (die tageszeitung, Berlin, 17.06.2019)

https://taz.de/Cleane-Drogenabhaengige-hilft-Suechtigen/!5600505/

Sexual Functioning and Opioid Maintenance Treatment in Women. Results From a Large Multicentre Study.

Zamboni L, Franceschini A, Portoghese I, Morbioli L, Lugoboni F; GICS Group.

Front Behav Neurosci. 2019 May 14;13:97. doi: 10.3389/fnbeh.2019.00097.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6528617/

E-Health: Gesundheits-Apps

Elektronische Patientenakte (eGK) - Elektronische Gesundheitsakte (eGA) - Smartphone Apps - Datenschutz und Datensicherheit - Rezept und Gesundheitskarte. (DAH, HIV-report, 1/2019)

https://www.hivreport.de/sites/default/files/documents/2019_01_hivreport_aktuell.pdf

Berlin. Jahresbericht zur Situation illegaler Drogen erschienen: Seit 2011 Verdoppelung des Wirkstoffgehaltes von Kokain, dafür Rückgang bei Amphetaminen – Cannabis weiterhin die am meisten konsumierte illegale Droge.

Heute wurde der aktuelle Jahresbericht der deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (DBDD), ehemals bekannt unter dem Namen „REITOX-Bericht“, veröffentlicht. Er liefert umfangreiches Zahlenmaterial und Hintergrundinformationen zur Drogensituationin Deutschland.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Die Deutsche Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (DBDD), gemeinsame Presseerklärung, 07.06.2019

https://www.dbdd.de/fileadmin/user_upload_dbdd/05_Publikationen/PDFs/REITOX_BERICHT_2018/181128_Reitox_PM.pdf

DHS Jahrbuch Sucht 2019- Daten und Fakten

Das DHS Jahrbuch Sucht 2019der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) liefert die aktuellenZahlen, Fakten und Trends zum Konsum legaler und illegaler Drogen sowie zu abhängigem Verhalten.Dielegalen Drogen Alkohol und Tabak sind nach wie vor für den größten Teil der Suchtproblematik in Deutschland verantwortlich. Daher fordert die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) zum wiederholten Male effektive Präventionsmaßnahmen wie Preiserhöhungen, Angebotsreduzierung und eine Beschränkung der Werbung für Alkohol. Zudem sind das Verbot der Abgabe von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren und die Optimierung des Jugendschutzes notwendig. Darüber hinaus gilt es, in der Prävention die unterschiedlichen Problemlagen von Frauen und Männernsowie die soziale Benachteiligung stärker zu berücksichtigen.(DHS, 17.04.2019)

https://www.dhs.de/fileadmin/user_upload/pdf/news/PM_Daten_und_Fakten_DHS_Jahrbuch_Sucht_2019.docx.pdf

A New Approach to Addiction Treatment

We need to create learning laboratories where researchers interact directly with patients. (Scientific American, 04.06.2019)

https://blogs.scientificamerican.com/observations/a-new-approach-to-addiction-treatment

The Complicated Birth of the Gateway Theory

Dr. Seth Blumenthal, contributing editor and lecturer at Boston University. 

(points, USA, 04.06.2019)

https://pointsadhsblog.wordpress.com/2019/06/04/the-gateway-theory-and-the-1950s/

Addiction & the Brain - For Kids! (Video)

This kid-friendly video explains how repeated substance use can hijack brain function, and the importance of delaying use until the brain has fully developed. (Addiction Policy Forum. USA, 03.06.2019, Video, 04:01)

https://www.youtube.com/watch?v=s0bqT_hxMwI

Europawahl 2019: Mortler schafft Sprung nach Brüssel

CSU gewinnt an absoluten Stimmen - Grüne jubeln über großartiges Ergebnis - Galgenhumor bei der SPD. (Donaukurier, 26.05.2019)

https://www.donaukurier.de/lokales/hilpoltstein/Europawahl-2019-wochennl222019-Mortler-schafft-Sprung-nach-Bruessel;art596,4197515

Berlin/Brüssel. Nachfolge für Marlene Mortler noch offen: Drogenbeauftragte wechselt ins Europaparlament

Die CSU-Politikerin Marlene Mortler ist für viele eine Reizfigur, auch im Rezo-Video taucht sie auf. Nun wechselt sie ins Europaparlament. (Der Tagesspiegel, 28.05.2019)

https://www.tagesspiegel.de/politik/nachfolge-fuer-marlene-mortler-noch-offen-drogenbeauftragte-wechselt-ins-europaparlament/24387676.html

Kassen müssen Arzneimittel zur Raucherentwöhnung nicht bezahlen

Kassel – Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) muss Versicherten keine Arznei­mittel zur Raucherentwöhnung bezahlen. Das hat der Erste Senat des Bundessozialgerichts (BSG) heute entschieden (Az.: B 1 KR 25/18 R). Die Richter urteilten, die Regelung verstoße nicht gegen das Gleichheitsgebot. (aerzteblatt.de, 28.05.2019)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/103447/Kassen-muessen-Arzneimittel-zur-Raucherentwoehnung-nicht-bezahlen

Bundessozialgericht. Versicherte haben gegen ihre Krankenkasse keinen Anspruch auf Arzneimittel zur Raucherentwöhnung

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung haben keinen Anspruch auf Versorgung mit Arzneimitteln zur Raucherentwöhnung. Das hat der 1. Senat des Bundessozialgerichts am Dienstag, dem 28. Mai 2019 in einem Revisionsverfahren einer Versicherten entschieden (Aktenzeichen B 1 KR 25/18 R). (Bundessozialgericht, Presemitteilung 18/2019 vom 28.05.2019)

https://www.bsg.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2019/2019_18.html

EMCDDA. Drugs in syringes from six European cities: results from the ESCAPE project 2017

European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (2019), ,Publications Office of the European Union, Luxembourg. (ISBN: 978-92-9497-376-4, Pub. DOI: 10.2810/897169) 

Summary

This report presents the results of an innovative method for gathering information on the substances used by people who inject drugs. In this pilot study, chemical analysis of the contents of used syringes collected from exchange sites reveals the drugs and drug combinations injected in the six participating European cities. This approach can provide local and timely information that can be used for city-level monitoring and interventions. (EMCDDA,Lisbon,Mai 2019)

http://www.emcdda.europa.eu/system/files/publications/11287/20191061_TD0119176ENN_PDF.pdf