A- A A+

Substitution und Rauchen: Kostenloses Webinar für Ärzte und Apotheker am 18.09.2019

Über 90% der substituierten Opioidabhängigen sind Raucher und haben demnach ein hohes Risiko für Folgeerkrankungen wie z. B. COPD. Bedingt durch den häufig beschleunigten Alterungsprozess von Suchtpatienten, kann ab dem Alter von 30 Jahren bei Substituierten mit einer COPD gerechnet werden - und damit erheblich früher als bei einem "normalen" Raucher. Dies stellt den betreuenden Arzt vor die Herausforderung, Substitutionspatienten möglichst frühzeitig über die COPD-Risiken des Rauchens aufzuklären und Alternativen aufzuzeigen. Diese Veranstaltung vertieft dabei das Thema Substitution und Rauchen und gibt Ihnen einen Einblick in die Frühdiagnostik und Prävention von Folgeerkrankungen des Rauchens sowie praktische Hinweise, wie Sie den Patienten helfen können.

Hexal hat diesen Vortrag mit 5.841 Euro unterstützt.

Referent: Dr. med. Tobias Rüther, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum der Universität München

https://www.iww-content-marketing.de/cr-portal/webinare/substitution-und-rauchen

Cochrane: Erfolgreicher Rauchstopp mit Nikotinersatztherapie (ohne E-Zigaretten) möglich

Bei der Diskussion darüber, ob E-Zigaretten Raucher vor den schädlichen Wirkungen des Tabakrauchens schützen können, gerät leicht in Vergessenheit, dass es noch eine andere und vermutlich ungefährlichere Alternative zum Rauchstopp gibt. Eine aktuelle Metaanalyse der Cochrane Collaboration enthält einige Hinweise, wie der Ausstieg gelingen könnte. (aerzteblatt.de, 167.05.2019)

https://www.aerzteblatt.de/blog/102651/Cochrane-Erfolgreicher-Rauchstopp-mit-Nikotinersatztherapie-(ohne-E-Zigaretten)-moeglich

Smoking cessation for people with severe mental illness (SCIMITAR+): a pragmatic randomised controlled trial

Gilbody, Simon et al.

The Lancet Psychiatry , Volume 6 , Issue 5 , 379 - 390 

https://www.thelancet.com/journals/lanpsy/article/PIIS2215-0366(19)30047-1/fulltext

Prevalence of awareness, ever-use and current use of nicotine vaping products (NVPs) among adult current smokers and ex-smokers in 14 countries with differing regulations on sales and marketing of NVPs: cross-sectional findings from the ITC Project.

Gravely S, Driezen P, Ouimet J, Quah ACK, Cummings KM, Thompson ME, Boudreau C, Hammond D, McNeill A, Borland R, Thrasher JF, Edwards R, Omar M, Hitchman SC, Yong HH, Barrientos-Gutierrez T, Willemsen MC, Bianco E, Boado M, Goma FM, Seo HG, Nargis N, Jiang Y, Perez CA, Fong GT.

Addiction. 2019 Jan 25. doi: 10.1111/add.14558.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/add.14558

Lungenärzte warnen: E-Zigaretten bieten keinen Weg aus der Sucht

Für Menschen, die das Rauchen aufgeben möchten, bieten E-Zigaretten keinen „sanften Ausstieg“ aus der Sucht. Darauf weist die DGP in einer aktuellen Pressemeldung hin. Das Dampfen könne zwar helfen, zeitweise auf Tabakprodukte zu verzichten. Es führe aber auch in eine neue Abhän-gigkeit, deren Folgen Experten bis heute nicht genau abschätzen können. (Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V., 14.02.2019)

https://pneumologie.de/fileadmin/user_upload/Presse/2019-02-14_PM_E-Zigarette_Tabakentwoehnung_F.pdf

Nicotine works inside cells to reinforce addiction: study (Video)

When a person takes a puff on a cigarette, nicotine floods into the brain, latching onto receptors on the surface of neurons and producing feelings of happiness. But nicotine does not simply stay on the surface of cells—the drug actually permeates into neural cells and alters them from the inside out. Now, a team of scientists has developed a protein sensor that glows in the presence of nicotine, allowing the researchers to observe nicotine's movements in cells and reveal more about the nature of nicotine addiction. (MedicalXpress, USA, 07.02.2019, Video, 00:28)

https://medicalxpress.com/news/2019-02-nicotine-cells-addiction.html

FACTSHEET E-ZIGARETTE VOM TYP JUUL

Sucht Schweiz, Januar 2019

https://shop.addictionsuisse.ch/download/2b8e0a29b6bef13491a55352e1560fa89ac60040.pdf

Modelling continuous abstinence rates over time from clinical trials of pharmacological interventions for smoking cessation.

Jackson, S. E., McGowan, J. A., Ubhi, H. K., Proudfoot, H., Shahab, L., Brown, J., and West, R. (2019) 

Addiction, doi.org/10.1111/add.14549.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/add.14549

A Randomized Trial of E-Cigarettes versus Nicotine-Replacement Therapy.

Hajek P, Phillips-Waller A, Przulj D, Pesola F, Myers Smith K, Bisal N, Li J, Parrott S, Sasieni P, Dawkins L, Ross L, Goniewicz M, Wu Q, McRobbie HJ.

N Engl J Med. 2019 Jan 30. doi: 10.1056/NEJMoa1808779. 

Abstract

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30699054

E-Zigaretten erzielen in Studie häufiger Rauchstopp als Nikotinersatzprodukte

London – Langjährigen Rauchern ist es in einer randomisierten Studie mit E-Zigaretten doppelt so häufig wie mit konventionellen Nikotinersatzprodukten gelungen, auf das Tabakrauchen zu verzichten. Die wenigsten Teilnehmer kamen laut der Publikation im New England Journal of Medicine (2018; doi: 10.1056/NEJMoa1808779) nach einem Jahr jedoch ohne Nikotin aus. (aerzteblatt.de, 31.01.2019)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/100823/E-Zigaretten-erzielen-in-Studie-haeufiger-Rauchstopp-als-Nikotinersatzprodukte

 

Differences in the rate of nicotine metabolism among smokers with and without HIV.

Ashare RL, Thompson M, Leone F, Metzger D, Gross R, Mounzer K, Tyndale RF, Lerman C, Mahoney MC, Cinciripini P, George TP, Collman RG, Schnoll R.

AIDS. 2019 Jan 14. doi: 10.1097/QAD.0000000000002127. 

Abstract

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30649060

DKFZ. Gesundheitsschädliche Trendprodukte bei jungen Menschen: Wasserpfeife und E-Zigaretten

Zigaretten sind out, die auch „Shisha" genannten Wasserpfeifen in, vor allem unter jungen Menschen. Um auf die zumeist unterschätzten Gesundheitsgefahren insbesondere von Wasserpfeifen aufmerksam zu machen, gibt das Deutsche Krebsforschungszentrum anlässlich der 16. Deutschen Konferenz für Tabakkontrolle drei Informationsblätter zu Wasserpfeifen, E-Zigaretten und Tabakerhitzern heraus. (DKFZ – Deutsche Krebsforschungszentrum, 12.12.2018)

https://www.dkfz.de/de/presse/pressemitteilungen/2018/dkfz-pm-18-69-Gesundheitsschaedliche-Trendprodukte-bei-jungen-Menschen-Wasserpfeife-und-E-Zigaretten.php

Umstrittene E-Zigarette kommt nach Deutschland

Washington/Hamburg – Ab heute wird die stark nikotinhaltige und daher umstrittene E-Zigarette Juul aus den USA auch in Deutschland erhältlich sein. Im Gegensatz zu den USA enthält die E-Zigarette hierzulande laut der Tabakproduktrichtlinie mit 20 Milligramm pro Milliliter weniger als die Häfte an Nikotin als das ursprüngliche US-Produkt. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte vor Juul gewarnt – insbesondere auch wegen der vielen Schüler, die an Juul ziehen. (aerzteblatt.de, 19.12.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99946/Umstrittene-E-Zigarette-kommt-nach-Deutschland

USA. The Price of Cool: A Teenager, a Juul and Nicotine Addiction

E-cigarettes may help tobacco smokers quit. But the alluring devices can swiftly induce a nicotine habit in teenagers who never smoked. This is the tale of one person’s struggle. (New York Times, 16.11.2018)

https://www.nytimes.com/2018/11/16/health/vaping-juul-teens-addiction-nicotine.html

Rauchen ist Leitthema im Bundesgesundheitsblatt

Wer raucht denn noch? Wie gefährlich sind E-Zigaretten? Wie funktionieren Tabakerhitzer? Was ist die Smokerface-Kampagne? „Rauchverhalten in Deutschland: Trends, Produkte, Prävention“ ist Leitthema in der November-Ausgabe des Bundesgesundheitsblatts. Insgesamt elf Beiträge bieten einen Überblick über Situation und Trends beim Tabakkonsum, bei elektronischen Inhalationsprodukten und bei der Tabakprävention. „Würde in Deutschland niemand rauchen, wäre die wichtigste vermeidbare Ursache für chronische Erkrankungen und vorzeitigen Tod in unserem Land beseitigt“, betont Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts. (Robert Koch-Institut, 09.11.2018)

https://idw-online.de/de/news705653

Enzym, das Nikotin im Blut abbaut, könnte Rauchstopp erleichtern

La Jolla/Kalifornien – Ein Enzym, das Nikotin im Blut abbaut, bevor es das Gehirn erreichen kann, hat in einer präklinischen Studie in Science Advances(2018; 4: eaat4751) die körperliche Abhängigkeit gemildert und die Tiere später vor einem Rückfall bewahrt. (aerzteblatt.de, 19.10.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98617/Enzym-das-Nikotin-im-Blut-abbaut-koennte-Rauchstopp-erleichtern

Informationen zur Tabakkontrolle

(DKFZ – Deutsches Krebsforschungszentrum, 2018)

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/Informationen_zur_Tabakontrolle.html

Contingency management for tobacco smoking during opioid addiction treatment: a randomised pilot study.

Ainscough TS, Brose LS, Strang J, McNeill A.

BMJ Open. 2017 Sep 1;7(9):e017467. doi: 10.1136/bmjopen-2017-017467.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5589007/

NIDA: Recent Research Sheds New Light on Why Nicotine is So Addictive

Although our society currently finds itself focused on the tragic epidemic of opioid overdoses, there remains no better example of the deadly power of addiction than nicotine. The measure of a drug’s addictiveness is not how much pleasure (or reward) it causes but how reinforcingit is—that is, how much it leads people to keep using it. Nicotine does not produce the kind of euphoria or impairment that many other drugs like opioids and marijuana do. People do not get high from smoking cigarettes or vaping. Yet nicotine’s powerful ability to reinforce its relatively mild rewards results in 480,000 deaths annually. (Nora’s Blog, NIDA, 28.09.2018)

https://www.drugabuse.gov/about-nida/noras-blog/2018/09/recent-research-sheds-new-light-why-nicotine-so-addictive

Trends in smoking initiation in Europe over 40 years: A retrospective cohort study.

Marcon A, Pesce G, Calciano L, Bellisario V, Dharmage SC, Garcia-Aymerich J, et al. (2018)

PLoS ONE 13(8): e0201881. doi.org/10.1371/journal.pone.0201881

http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0201881

‘Real-world’ compensatory behaviour with low nicotine concentration e-liquid: subjective effects and nicotine, acrolein and formaldehyde exposure.

Dawkins, L., Cox, S., Goniewicz, M., McRobbie, H., Kimber, C., Doig, M., and Kośmider, L. (2018

Addiction, doi: 10.1111/add.14271.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/add.14271

The unique contribution of e-cigarettes for tobacco harm reduction in supporting smoking relapse prevention. (Zusammenfassung auf Deutsch)

Notley C, Ward E, Dawkins L & Holland R (2018)

Harm Reduct J 15(1): 3, DOI: 10.1186/s12954-018-0237-7

Zusammenfassung auf Deutsch in: Tabakentwöhnung Newsletter des WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg, Nr. 71, August 2018

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/Newsletter/Newsletter2018/NLTE_2018_Nr71_Newsletter-Tabakentwoehnung_August-2018.pdf

The safety, effectiveness and cost-effectiveness of cytisine in achieving six-month continuous smoking abstinence in tuberculosis patients—protocol for a double-blind, placebo-controlled randomizedtrial.

Dogar, O., Barua, D., Boeckmann, M., Elsey, H., Fatima, R., Gabe, R., Huque, R., Keding, A., Khan, A., Kotz, D., Kralikova, E., Newell, J. N., Nohavova, I., Parrott, S., Readshaw, A., Renwick, L., Sheikh, A., Siddiqi, K., and on behalf of the TB and Tobacco project consortium (2018

Addiction, 113: 1716–1726. doi.org/10.1111/add.14242.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/add.14242

Tabakentwöhnung: Raucher schaffen es nicht allein

Lenzen-Schulte, Martina

Dtsch Arztebl 2018; 115(31-32): A-1436 / B-1214 / C-1206

https://www.aerzteblatt.de/archiv/199361

The unique contribution of e-cigarettes for tobacco harm reduction in supporting smoking relapse prevention

Caitlin Notley,Emma Ward,Lynne Dawkinsand Richard Holland

Harm Reduction Journal 2018 15:31, doi.org/10.1186/s12954-018-0237-7

https://harmreductionjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12954-018-0237-7

USA. Amerikas Teenager im Griff der E-Zigarette 

"Juul" heißt das neueste Trend-Accessoire amerikanischer Jugendlicher. Die E-Zigarette enthält außergewöhnlich viel Nikotin - und versetzt Mediziner in Sorge. (sueddeutsche.de, 16.06.2018)

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/sucht-amerikas-teenager-im-griff-der-e-zigarette-1.4010623

Warnung der WHO:Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

Am Weltnichtrauchertag schlägt die Weltgesundheitsorganisation Alarm: 1,1 Milliarden Menschen rauchen, Millionen sterben an den Folgen - und das Ziel, die Raucherraten zu senken, wird wohl nicht erreicht. (Spiegel online, 31.05.2018)

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/weltnichtrauchertag-2018-raucher-rate-sinkt-laut-who-zu-langsam-a-1210428.html

DKFZ. Fakten zum Rauchen: Rauchen und Herz-Kreislaufsystem

... schon eine Zigarette pro Tag steigert das Risiko, an Herz-Kreislauferkrankungen zu erkranken, deutlich. (DKFZ, Mai 2018)

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/FzR/FzR_2018_Rauchen-und-Herz-Kreislaufsystem.pdf

Bundesinstitut: Tabakerhitzer erzeugen weniger schädliche Stoffe als Zigaretten

Berlin – Sogenannte Tabakerhitzer erzeugen weniger schädliche Stoffe als herkömmliche Zigaretten. Gleichwohl gebe es gesundheitliche Risiken, wie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) heute in Berlin mitteilte. (aerzteblatt.de, 17.05.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/95319/Bundesinstitut-Tabakerhitzer-erzeugen-weniger-schaedliche-Stoffe-als-Zigaretten

Examining perceptions about IQOS heated tobacco product: consumer studies in Japan and Switzerland

Hair EC, Bennett M, Sheen E, et al

Tobacco Control Published Online First: 15 May 2018. doi: 10.1136/tobaccocontrol-2018-054322

http://tobaccocontrol.bmj.com/content/early/2018/05/15/tobaccocontrol-2018-054322