A- A A+

Rauchen ist Leitthema im Bundesgesundheitsblatt

Wer raucht denn noch? Wie gefährlich sind E-Zigaretten? Wie funktionieren Tabakerhitzer? Was ist die Smokerface-Kampagne? „Rauchverhalten in Deutschland: Trends, Produkte, Prävention“ ist Leitthema in der November-Ausgabe des Bundesgesundheitsblatts. Insgesamt elf Beiträge bieten einen Überblick über Situation und Trends beim Tabakkonsum, bei elektronischen Inhalationsprodukten und bei der Tabakprävention. „Würde in Deutschland niemand rauchen, wäre die wichtigste vermeidbare Ursache für chronische Erkrankungen und vorzeitigen Tod in unserem Land beseitigt“, betont Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts. (Robert Koch-Institut, 09.11.2018)

https://idw-online.de/de/news705653

Enzym, das Nikotin im Blut abbaut, könnte Rauchstopp erleichtern

La Jolla/Kalifornien – Ein Enzym, das Nikotin im Blut abbaut, bevor es das Gehirn erreichen kann, hat in einer präklinischen Studie in Science Advances(2018; 4: eaat4751) die körperliche Abhängigkeit gemildert und die Tiere später vor einem Rückfall bewahrt. (aerzteblatt.de, 19.10.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98617/Enzym-das-Nikotin-im-Blut-abbaut-koennte-Rauchstopp-erleichtern

Examining perceptions about IQOS heated tobacco product: consumer studies in Japan and Switzerland

Hair EC, Bennett M, Sheen E, et al

Tobacco Control Published Online First: 15 May 2018. doi: 10.1136/tobaccocontrol-2018-054322

http://tobaccocontrol.bmj.com/content/early/2018/05/15/tobaccocontrol-2018-054322

Informationen zur Tabakkontrolle

(DKFZ – Deutsches Krebsforschungszentrum, 2018)

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/Informationen_zur_Tabakontrolle.html

USA. The Promise of Vaping and the Rise of Juul

Teens have taken a technology that was supposed to help grownups stop smoking and invented a new kind of bad habit, molded in their own image. (The New Yorker, 14.05.2018)

https://www.newyorker.com/magazine/2018/05/14/the-promise-of-vaping-and-the-rise-of-juul

Contingency management for tobacco smoking during opioid addiction treatment: a randomised pilot study.

Ainscough TS, Brose LS, Strang J, McNeill A.

BMJ Open. 2017 Sep 1;7(9):e017467. doi: 10.1136/bmjopen-2017-017467.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5589007/

DeutschlandRauchen tötet - vor allem einen Teil unserer Gesellschaft

In Deutschland sterben arme Bürger mit schlechter Bildung viel früher als Wohlhabende und Gebildete. Eine neue Studie zeigt: Rauchen trägt erheblich dazu bei. Die Forscher machen die Politik für das Gefälle verantwortlich. (spiegel online, 06.04.2018)

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/rauchen-toetet-in-deutschland-vor-allem-die-sozial-schwachen-a-1201327.html

NIDA: Recent Research Sheds New Light on Why Nicotine is So Addictive

Although our society currently finds itself focused on the tragic epidemic of opioid overdoses, there remains no better example of the deadly power of addiction than nicotine. The measure of a drug’s addictiveness is not how much pleasure (or reward) it causes but how reinforcingit is—that is, how much it leads people to keep using it. Nicotine does not produce the kind of euphoria or impairment that many other drugs like opioids and marijuana do. People do not get high from smoking cigarettes or vaping. Yet nicotine’s powerful ability to reinforce its relatively mild rewards results in 480,000 deaths annually. (Nora’s Blog, NIDA, 28.09.2018)

https://www.drugabuse.gov/about-nida/noras-blog/2018/09/recent-research-sheds-new-light-why-nicotine-so-addictive

WHO. Tobacco and its environmental impact: an overview. 

Geneva: World Health Organization; 2017. Licence: CC BY-NC-SA 3.0 IGO.

http://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/255574/9789241512497-eng.pdf

Trends in smoking initiation in Europe over 40 years: A retrospective cohort study.

Marcon A, Pesce G, Calciano L, Bellisario V, Dharmage SC, Garcia-Aymerich J, et al. (2018)

PLoS ONE 13(8): e0201881. doi.org/10.1371/journal.pone.0201881

http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0201881

E-Zigaretten zur Tabakentwöhnung – eine Gratwanderung

Berlin – In Großbritannien werden E-Zigaretten zur Rauchentwöhnung offensiver eingesetzt als in Deutschland. Die meisten britischen Forscher hätten eine eher pragmatische Haltung, erklärte der Suchtexperte Peter Hajek von der Queen Mary University in London am Montag bei einer Veranstaltung in Berlin, die vom Bündnis für Tabakfreien Genuss gesponsert wurde. „Wir verstehen die E-Zigarette als Möglichkeit, Todesfälle zu verhindern.“ (aerzteblatt.de, 27.04.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/94698/E-Zigaretten-zur-Tabakentwoehnung-eine-Gratwanderung

‘Real-world’ compensatory behaviour with low nicotine concentration e-liquid: subjective effects and nicotine, acrolein and formaldehyde exposure.

Dawkins, L., Cox, S., Goniewicz, M., McRobbie, H., Kimber, C., Doig, M., and Kośmider, L. (2018

Addiction, doi: 10.1111/add.14271.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/add.14271

E-Zigaretten und der Einstieg in den Konsum konventioneller Zigaretten

Eine Kohortenstudie bei Jugendlichen der Klasse 10

E-cigarettes and the use of conventional cigarettes—a cohort study in 10th grade students in Germany.

Morgenstern M, Nies A, Goecke M, Hanewinkel R

Dtsch Aerztebl Int 2018; 115: 243–8. DOI: 10.3238/arztebl.2018.0243

https://www.aerzteblatt.de/archiv/197188/E-Zigaretten-und-der-Einstieg-in-den-Konsum-konventioneller-Zigaretten

The unique contribution of e-cigarettes for tobacco harm reduction in supporting smoking relapse prevention. (Zusammenfassung auf Deutsch)

Notley C, Ward E, Dawkins L & Holland R (2018)

Harm Reduct J 15(1): 3, DOI: 10.1186/s12954-018-0237-7

Zusammenfassung auf Deutsch in: Tabakentwöhnung Newsletter des WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg, Nr. 71, August 2018

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/Newsletter/Newsletter2018/NLTE_2018_Nr71_Newsletter-Tabakentwoehnung_August-2018.pdf

Diminishing benefit of smoking cessation medications during the first year: a metaanalysis of randomized controlled trials.

Rosen, L. J., Galili, T., Kott, J., Goodman, M., and Freedman, L. S. (2018)

Addiction, 113: 805–816. doi: 10.1111/add.14134.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/add.14134

The safety, effectiveness and cost-effectiveness of cytisine in achieving six-month continuous smoking abstinence in tuberculosis patients—protocol for a double-blind, placebo-controlled randomizedtrial.

Dogar, O., Barua, D., Boeckmann, M., Elsey, H., Fatima, R., Gabe, R., Huque, R., Keding, A., Khan, A., Kotz, D., Kralikova, E., Newell, J. N., Nohavova, I., Parrott, S., Readshaw, A., Renwick, L., Sheikh, A., Siddiqi, K., and on behalf of the TB and Tobacco project consortium (2018

Addiction, 113: 1716–1726. doi.org/10.1111/add.14242.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/add.14242

The health, poverty, and financial consequences of a cigarette price increase among 500 million male smokers in 13 middle income countries: compartmental model study

Global Tobacco Economics Consortium

BMJ 2018; 361 :k1162

https://www.bmj.com/content/361/bmj.k1162

Tabakentwöhnung: Raucher schaffen es nicht allein

Lenzen-Schulte, Martina

Dtsch Arztebl 2018; 115(31-32): A-1436 / B-1214 / C-1206

https://www.aerzteblatt.de/archiv/199361

Nutzung von Tabak und E-Zigaretten sowie Methoden zur Tabakentwöhnung in Deutschland - Eine repräsentative Befragung in 6 Wellen über 12 Monate (die DEBRA-Studie)

The use of tobacco, e-cigarettes, and methods to quit smoking in Germany—a representative study using 6 waves of data over 12 months (the DEBRA study)

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(14): 235-42; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0235

Kotz, Daniel; Böckmann, Melanie; Kastaun, Sabrina

https://www.aerzteblatt.de/archiv/197190

The unique contribution of e-cigarettes for tobacco harm reduction in supporting smoking relapse prevention

Caitlin Notley,Emma Ward,Lynne Dawkinsand Richard Holland

Harm Reduction Journal 2018 15:31, doi.org/10.1186/s12954-018-0237-7

https://harmreductionjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12954-018-0237-7

Neue Studie sorgt für Kontroverse über Schaden und Nutzen von E-Zigaretten

Berlin – E-Zigaretten könnten der Gesamtbevölkerung mehr schaden als nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Simulationsstudie, die in Plos One (2018; doi: 10.1371/journal.pone.0193328) publiziert wurde. Das Ergebnis ist jedoch an 2 Voraussetzungen geknüpft: Aus jugendlichen E-Zigaretten-Dampfern werden im Verlauf Zigarettenraucher, und E-Zigaretten sind 95 % weniger schädlich als Tabakzigaretten. (aerzteblatt.de, 15.03.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/91767/Neue-Studie-sorgt-fuer-Kontroverse-ueber-Schaden-und-Nutzen-von-E-Zigaretten

USA. Amerikas Teenager im Griff der E-Zigarette 

"Juul" heißt das neueste Trend-Accessoire amerikanischer Jugendlicher. Die E-Zigarette enthält außergewöhnlich viel Nikotin - und versetzt Mediziner in Sorge. (sueddeutsche.de, 16.06.2018)

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/sucht-amerikas-teenager-im-griff-der-e-zigarette-1.4010623

Cigarette Smoking Reduction in Pregnant Women With Opioid Use Disorder.

Ram A, Tuten M, Chisolm MS.

J Addict Med. 2016 Jan-Feb;10(1):53-9. doi: 10.1097/ADM.0000000000000186.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4733574/

Warnung der WHO:Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

Am Weltnichtrauchertag schlägt die Weltgesundheitsorganisation Alarm: 1,1 Milliarden Menschen rauchen, Millionen sterben an den Folgen - und das Ziel, die Raucherraten zu senken, wird wohl nicht erreicht. (Spiegel online, 31.05.2018)

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/weltnichtrauchertag-2018-raucher-rate-sinkt-laut-who-zu-langsam-a-1210428.html

Ergebnisse einer stationären Rauchentwöhnung bei Suchtpatienten im Rahmen einer 3-wöchigen, qualifizierten Entzugsbehandlung - Results of a Smoking Cessation Program During a 3-Week Inpatient Addiction Treatment

T. Pätz, U. Frischknecht, P. Bielmeier, C. Dinter, I. Reinhard, K. Mann, F. Kiefer, T. Weber

Suchttherapie 2017; 18(03): 140-149, DOI: 10.1055/s-0042-118796

Abstract

https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0042-118796

DKFZ. Fakten zum Rauchen: Rauchen und Herz-Kreislaufsystem

... schon eine Zigarette pro Tag steigert das Risiko, an Herz-Kreislauferkrankungen zu erkranken, deutlich. (DKFZ, Mai 2018)

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/FzR/FzR_2018_Rauchen-und-Herz-Kreislaufsystem.pdf

Nicotine-Use/Smoking Is Associated with the Efficacy of Naltrexone in the Treatment of Alcohol Dependence.

Anton RF, Latham PK, Voronin KE, Randall PK, Book SW, Hoffman M, Schacht JP.

Alcohol Clin Exp Res. 2018 Feb 12. doi: 10.1111/acer.13601.

Abstract

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29431852

Bundesinstitut: Tabakerhitzer erzeugen weniger schädliche Stoffe als Zigaretten

Berlin – Sogenannte Tabakerhitzer erzeugen weniger schädliche Stoffe als herkömmliche Zigaretten. Gleichwohl gebe es gesundheitliche Risiken, wie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) heute in Berlin mitteilte. (aerzteblatt.de, 17.05.2018)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/95319/Bundesinstitut-Tabakerhitzer-erzeugen-weniger-schaedliche-Stoffe-als-Zigaretten