Skip to main content
| Hans-Günter Meyer-Thompson | Monatliche Neuheiten

Webinare und Fortbildung 2024

 

Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Fort- und Weiterbildungsprogramm für das Jahr 2024

http://www.lwl.org/ks-download/downloads/publikationen/Veranstaltungskalender24.pdf

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen. Unsere Veranstaltungserinnerung im 2. Quartal 2024

https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/avb/

Correlation. Webinar Series: Strengthening Harm Reduction Advocacy Across Europe – Mai-Juni 2024

(Correlation, NL, 08.05.2024)

https://correlation-net.org/2024/05/08/webinar-series-strengthening-harm-reduction-advocacy-across-europe

PsychToGo. Programmhinweise und zweiter Addiction-Day am 09.11.2024

In der morgigen (12.06.2024, Anm.) Abendrunde um 18:30 Uhr geht es um Suizidalität und den assistierten Suizid. In den kommenden Wochen stehen dann Themen wie Drogenanalytik, die Behandlung der Borderline Persönlichkeitsstörung (hier berichtet u.a. auch eine Patientin von ihrer Therapie), palliativmedizinische Betreuung von Patienten, ADHS und vieles mehr auf dem Programm.

Zudem findet unser zweiter Addiction-Day in diesem Jahr am 09.11.2024 statt. Unter der Überschrift "schwanger und süchtig" beleuchten Referenten aus verschiedenen Professionen die Betreuung und Behandlung von Schwangeren und jungen Müttern mit einer Abhängigkeitserkrankung.

https://psych.medizintogo.de/

PCSS MOUD Online Case-based Learning Collaboratives Session 4: Methadone in the era of Fentanyl - Wednesday, June 26, 2024 

Includes a Live Web Event on 06/26/2024 at 11:00 PM (CEST)

Join us for the final session of our four-part online case-based learning collaborative series, which focuses on methadone in the era of fentanyl. This session will explore best practices for treating opioid use disorder and feature real-world cases provided by addiction experts. You'll have the opportunity to apply your knowledge to practical situations. (ASAM, American Society of Addiction Medicine, USA)

https://elearning.asam.org/products/pcss-moud-online-case-based-learning-collaboratives-session-4-methadone-in-the-era-of-fentanyl-wednesday-june-26-2024

Fachkunde Psychosoziale Beratung begleitend zur Substitutionsbehandlung im Blended Learning Format - Start: 04.11.2024 in Münster

Psychosoziale Beratung kann...

den entscheidenden Beitrag für die Stabilisierung der Betroffenen und damit die Grundlage für ihren Ausstieg aus der Sucht leisten!

Die Wichtigkeit Psychosozialer Beratung begleitend zur Substitutionsbehandlung (PSB) opiatabhängiger Menschen ist allgemein anerkannt. Alle Erfahrungen belegen, dass ein Zusammenwirken medizinischer, pharmakologischer und psychosozialer Behandlung zu besonders erfolgreichen Behandlungsverläufen führt. Auch wenn eine Substitutionsbehandlung psychosoziale Beratungsmaßnahmen einbezieht, gibt es in der Praxis Konfliktlinien, die die psychosoziale Versorgung der Patient:innen erschweren: mangelnde Verbindlichkeit, unklare Nutzbarkeit der Angebote, unsichere Finanzierung, ungenaue Verortung sowie unklare methodische Zugänge. Bundesweit tätige Fachverbände wie die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS), akzept e.V. u.a. (2019), oder der Fachverband Drogen- und Suchtmittel (fdr+) haben auf dieses Manko mehrfach hingewiesen. Bereits 2007 hat unter anderem der akzept e.V. den dringenden Bedarf nach einer verbindlichen Festschreibung des Inhalts der Psychosozialen Betreuung als begleitende Maßnahme der Substitutionsbehandlung formuliert.

Je nach Arbeits- und Zielorientierung werden innerhalb der Suchthilfe eine Vielzahl an Begriffen zur Umschreibung der Psychosozialen Betreuung genutzt: Begleitung, Betreuung, Begleitbetreuung, Beratung, Behandlung oder Begleitbehandlung. Folglich wird in der Praxis eine Vielzahl von konzeptionellen Ansätzen umgesetzt, die sich bezüglich Inhalt und Zielfokus, Bedeutung, Stellenwert, Organisation, aber auch Finanzierung teils sehr deutlich voneinander unterscheiden. Unsere nach wie vor bundesweit einzigartige Weiterbildung soll zu einer qualitativen Optimierung der Versorgung substituierter opiatabhängiger Menschen beigetragen. Dies geschieht, indem die Teilnehmer:innen mit rechtlichen, administrativen, organisatorischen, medizinisch-pharmakologischen und fachlich inhaltlichen Themen vertraut gemacht, vorhandenes Wissen vertieft und ihnen ein Austausch über „Gute Praxis“ ermöglicht wird. Die Fachkunde PSB umfasst 56 Unterrichtsstunden und wird in drei Blöcken innerhalb von drei Monaten absolviert. In der Substitutionspraxis langjährig erfahrene Referent:innen führen die Seminare durch. Die Teilnahme wird zertifiziert.

Aus ökologischen Gründen und zwecks Durchführung einer ressourcenachtsamen Weiterbildung wurde die ursprünglich komplett in Präsenz durchgeführte Fachkunde 2023 in ein Blended-Learning-Format umkonzipiert. Die Inhalte werden neben Präsenztagen je nach Eignung auch im Rahmen von Zoom-Meetings und E-Learning an die Teilnehmenden vermittelt.

Das Curriculum: Fachkunde Psychosoziale Beratung begleitend zur Substitutionsbehandlung im Blended Learning Format

https://www.lwl-ks.de/media/filer_public/b7/64/b764bf58-e9f1-4a03-9024-ddc3348d1dbc/psp_blended-wb_37_8-curriculum.pdf

Veranstalter: LWL – Landschaftsverband Westfalen-Lippe, (aufgerufen am 09.06.2024)

Kursgebühren: 1.695,00 Euro (inkl. Verpflegung)

https://www.lwl-ks.de/de/qualifizierung/weiterbildungen/psychosoziale-beratung-substituierter-psb/

Webinar. AN INDIVIDUALISED APPROACH TO TREATMENT: COMPARING OPIOID DEPENDENCE THERAPIES

Watch the Spring/Summer 2024 educational webinar led by Professor Catriona Matheson and Dr Lorenzo Somaini. Our experts discuss the basics of commonly used opioid dependence treatments (ODTs) while outlining the advantages and disadvantages of each. The faculty’s evaluation of ODTs will help to build a profile of the ideal patient for each therapy. This webinar also describes less commonly utilised therapies for opioid addiction and the importance of psychosocial support for recovery. (IOTOD - Improving Outcomes in the Treatment of Opioid Dependence (IOTOD), UK, The IOTOD webinar ‘An individualised approach to treatment: comparing opioid dependence therapies’ is supported by grant funding from Camurus.2024)

https://iotodeducation.com/webinars/spring-summer-webinar/?utm_medium=email&utm_source=PCMS&utm_campaign=IOTOD_archivedspring_webinar_2024

ASAM eLearning

ASAM – American Society of Addiction Medicine

https://elearning.asam.org/Advanced-Buprenorphine-Education

E-Learning: HIV-Wissen für Klinik und Praxis

Berlin – HIV-Grundlagen, HIV-Diagnostik in der Praxis, angemessener Umgang mit HIV-positiven Men­schen: Eine neue Onlinefortbildung will die wichtigsten Informationen über HIV in Klinik und Praxis an Ärzte aller Fachrichtungen vermitteln.

Entwickelt wurde das E-Learning-Programm gemeinsam von der Bundesärztekammer (BÄK), der Deutschen Aidshilfe und dem Deutschen Ärzteblatt. Es ist mit drei CME-Fortbildungspunkten versehen. BÄK und Aidshilfe haben bereits gemeinsam in unterschiedlichen Formaten Informationen zu HIV für die medizinische Praxis erarbeitet und veröffentlicht. (aerzteblatt.de, 10.10.2023)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/146529/E-Learning-HIV-Wissen-fuer-Klinik-und-Praxis

Kurs Suchtmedizinische Grundversorgung

https://www.forum-substitutionspraxis.de/fortbildung