A- A A+

Karlsruhe. Substitutionsambulanz (Arzt/Ärztin)

Ärztin/Arzt für Mitarbeit in Substitutionsambulanz in Karlsruhe zur Anstellung in Teilzeit (ca. 50%, VHS) gesucht. Suchtmedizinische Qualifikation erwünscht, aber nicht Voraussetzung, kann im Verlauf erworben werden. Neben den üblichen Substitutionsmitteln erfolgt auch die Behandlung mit Diamorphin.

http://www.forum-substitutionspraxis.de/images/Download/PDF/Karlsruhe-Stellenanzeige-Dezember-2017.pdf

Essen. Das Land braucht Substitutionsärzte

Die Suchthilfe direkt Essen gGmbH ist seit 46 Jahren größter ambulanter Suchtkrankenhilfeversorger in Essen. Gemeinsam arbeiten 130 Mitarbeitende an mehreren Standorten. Als Experte für illegale Suchterkrankungen bietet das Unternehmen ein umfassendes Leistungsspektrum auf höchstem suchtmedizinischem Niveau.

http://www.forum-substitutionspraxis.de/images/Download/PDF/Essen-Suchthilfe-Arzt-Okt.2017.pdf

Betr.: Stellenanzeigen 

Mit Stichdatum 08.11.2017 steht die Rubrik „Stellenanzeigen“ zur Nutzung frei.

Aufgenommen werden Anfragen aus deutschsprachigen Praxen und Ambulanzen, in denen Opioidabhängige substituiert werden.

Die Ausschreibungen sind gedacht in erster Linie für ärztliches und pflegerisches Personal, sowie für medizinische Fachangestellte. Soweit es sich um Stellen in Praxen und Ambulanzen handelt, werden auch Angebote für weitere therapeutische Berufsgruppen aufgenommen.

Aufgenommen werden können auch Anfragen aus den vorgenannten Berufsgruppen nach freien Stellen.

Stellenangebote und –gesuche bleiben für  zwei Monate offen zur Ansicht. Gegebenenfalls müssen sie neu eingereicht und hochgeladen werden.

Die Veröffentlichung geschieht b.a.w. kostenfrei.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Günther Kalka, CompWare Medical, Herausgeber FORUM SUBSTITUTIONSPRAXIS