A- A A+

DHS. „Suchthilfe während und nach der Corona-Krise absichern!“ 

Nach der ersten Phase der Corona-Pandemie steht unsere Gesellschaft in allen Bereichen vor der Herausforderung, ein funktionierendes Zusammenleben und Arbeiten (wieder-)herzustellen. Dafür müssen wir uns auf eine längere Zeit mit schrittweiser Wiederaufnahme gewohnter Leistungen und Angebote einstellen und diese gleichzeitig so anpassen, dass sie trotz Risiken durch Corona in Anspruch genommen werden können. 

Für die Fortführung und Wiederaufnahme der Leistungen für Abhängigkeitskranke braucht eine handlungsfähige Suchthilfe die Absicherung der Grundversorgung durch die kommunale Finanzierung sowie die Sicherung des Behandlungsangebotes durch die Kostenträger. (DHS – Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen, 25.05.2020) 
https://www.dhs.de/fileadmin/user_upload/pdf/news/Suchthilfe_waehrend_und_nach_der_Corona-Krise_absichern.pdf