A- A A+

COVID-19 knapp 6.000 mal als Berufskrankheit anerkannt

Berlin – Bis Anfang Juli ist eine COVID-19-Erkrankung bei 5.762 Menschen als Berufs­krankheit anerkannt worden. Das hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) auf Nachfrage bestätigt. (aerzteblatt.de, 09.07.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114554/COVID-19-knapp-6-000-mal-als-Berufskrankheit-anerkannt