A- A A+

Dortmund. Freie Substitutionsplätze in Dortmund auf der Homepage der Drogenhilfe PUR

https://www.drogenhilfe-pur.de/freie-substitutionnsplaetze/

Frankfurt/M. Corona und die Drogenhilfe - Risikogruppe: Abhängige

Die meisten Menschen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, erkranken nicht schwer. Aber es gibt sogenannte Risikogruppen. Zu denen zählen auch Drogenabhängige.  (Hessischer Rundfunk, 27.03.2020)

https://www.hr-inforadio.de/programm/themen/corona-und-die-drogenhilfe,corona-drogen-100.html

Frankfurt/M. Verabreichung des Medikaments Naloxon als Nasenspray (Handelsname Nyxoid®) im Notfall durch idh-Mitarbeiter*innen

Mit der verschärften Lage auf dem Markt für illegale Drogen ist auch mit dem vermehrten Auftreten von Überdosierungen zu rechnen. In den Konsumräumen, Notschlafstellen, im Streetwork und im Nachtbus des Frankfurter Trägers Integrative Drogenhilfe e.V. (idh) stehen bereits Nyxoid-Nasensprays (Naloxon) als leicht zu handhabendes Notfallmedikament zur Verfügung. “Sobald wir genügend Nasensprays haben, erhalten es auch unsere anderen Angebote,“ schreibt Gabi Bescker, Geschäftsführerin bei idh.

Am 20.03.2020 hat sie dieses Informationsschreiben an ihre Mitarbeiter*innen gerichtet.

Frankkfurt idh Naloxon Anschreiben.pdf

Hamburg. Covid-19 in Hamburg - Suchtmedizinische Notversorgung – Behandlung von bisher nicht substituierten Opioidabhängigen

Zum Wochenende erhielten die niedergelassenen Substitutionsärztinnen und -ärzte der Hansestadt einen Brief, in dem sie zu zwei Vorschlägen befragt werden: ob sie sich an einer aus dem Stand zu eröffnenden niedrigschwelligen Substitutionsambulanz beteiligen würden und ob sie sich für einen beratenden bzw. aufsuchendern suchtmedizinischen Notdienst als Hintergrundbereitschaft erwärmen können.

Covid-19 in Hamburg- Suchtmedizinische Notversorgung – Behandlung von bisher nicht substituierten Opioidabhängigen

Hamburg. Pfleger ohne Grenzen hilft nun in der Heimat

(NDR Hamburg Journal, 27.03.2020)

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Pfleger-ohne-Grenzen-hilft-nun-in-der-Heimat,hamj93456.html

Substitutionsambulanz Gelnhausen/Hessen: Infektionsprophylaxe zur Vorbeugung von Tröpfcheninfektionen in einer Substitutionsambulanz - Spezielle Maßnahmen in der Substitutionsbehandlung

Bereits vor der aktuellen Infektionslage bestanden in unserer Ambulanz vorbeugenden Maßnahmen, um Krankheiten, die durch Tröpfcheninfektion und natürlich auch durch andere Übertragungswege weitergegeben werden, zu vermeiden. Diese Richtlinien sind gemäß Infektionsschutzgesetz im Hygieneplan der Substitutionsambulanz festgelegt.

Gelnhausen Substitutionsambulanz Infektionsprophylaxe 20.03.2020

Vor Ort in Wetzlar. Bericht aus der Substitutionsambulanz

Dr. Klaus Schäfer, Substitutionsambulanz Wetzlar, 19.03.2020

Vor Ort in Wetzlar. Bericht aus der Substitutionsambulanz