A- A A+

Polizei geht von Milliardenbetrug mit Testcentern aus

Berlin – Die Betrugssumme mit gefälschten Abrechnungen in Coronatestcentern liegt nach Einschätzung des Berliner Landeskriminalamts (LKA) in Deutschland im Milliardenbereich. Alleine in Berlin gibt es inzwischen rund 380 Ermittlungs­verfahren, wie die Polizei mitteilte. Die Süddeutsche Zeitung hatte zuvor berichtet. (aerzteblatt.de, 24.05.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/134513/Polizei-geht-von-Milliardenbetrug-mit-Testcentern-aus

Coronapflegebonus verabschiedet, keine Ausweitung auf MFA und Rettungsdienst

Berlin – Die in der Coronapandemie besonders belasteten Pflegekräfte in Altenheimen und Krankenhäusern erhalten abermals eine staatliche Bonuszahlung. Medizinische Fachangestellte (MFA) und der Rettungsdienst bekommen Steuerfreiheit für Bonuszahlungen der Arbeitgeber. (aerzteblatt.de, 27.05.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/134403/Coronapflegebonus-verabschiedet-keine-Ausweitung-auf-MFA-und-Rettungdienst

Razzia gegen Impfpassfälscher in mehreren NRW-Städten

Düsseldorf – Bei einer Razzia gegen Fälscher von Impfnachweisen sind im Rheinland fast 200 Beamte im Einsatz gewesen. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf durchsuchte die Bundespolizei 15 Objekte in Düsseldorf, Duisburg, Hilden, Solingen, Köln, Dinslaken und Erkrath. (aerzteblatt.de, 03.05.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133879/Razzia-gegen-Impfpassfaelscher-in-mehreren-NRW-Staedten

Ärztepaar aus Baden-Württemberg wegen falscher Atteste zur Maskenpflicht angeklagt

Heidelberg – Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat Anklage gegen ein Ärzteehepaar aus Sinsheim in Baden-Württemberg erhoben, das im Zuge der Coronapandemie bewusst falsche Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht ausgestellt haben soll.

Der Arzt soll zudem in Internetvideos unter anderem den Holocaust verharmlost haben, teilte die Staats­anwaltschaft mit. Laut einem Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung von heute soll es sich bei dem angeklag­ten Arzt um Bodo Schiffmann handeln, der der „Querdenker“-Szene zugerechnet wird. (aerzteblatt.de, 13.04.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133392/Aerztepaar-aus-Baden-Wuerttemberg-wegen-falscher-Atteste-zur-Maskenpflicht-angeklagt

Mehr als 600 Verfahren wegen Coronatestbetrugs bundesweit

Berlin – Bundesweit haben Behörden einem Medienbericht zufolge mindestens 642 Verfahren wegen Abrechnungsbetrugs bei Corona-Testzentren eingeleitet. Das ergab eine bundesweite Umfrage des Handelsblatts (heutige Ausgabe) unter Staatsanwaltschaften und Landeskriminalämtern. (aerzteblatt.de, 11.04.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133287/Mehr-als-600-Verfahren-wegen-Coronatestbetrugs-bundesweit

Coronabonus weiter nur für Pflegekräfte geplant

Berlin – Der Coronabonus für Medizinische Fachangestellte (MFA) ist trotz intensiver Proteste von Ärzten und MFA weiter nicht in Reichweite. Es sei kein Bonus für die Arztpraxen geplant, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) heute in Berlin vor der Presse. Man wolle sich zuerst auf die besonders belasteten Berufsgruppen konzentrieren und das seien die Pflegekräfte gewesen. (aerzteblatt.de, 08.04.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133276/Coronabonus-weiter-nur-fuer-Pflegekraefte-geplant

Coronabonus: Medizinische Fachangestellte nicht außen vor lassen

Berlin – Man bekräftige weiterhin die Forderung, auch für die Medizinischen Fachangestellten (MFA) einen Coronabonus vorzusehen, erklärte heute Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassen­ärztlichen Bundesvereinigung (KBV). (aerzteblatt.de, 31.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133056/Coronabonus-Medizinische-Fachangestellte-nicht-aussen-vor-lassen

Razzia wegen mutmaßlich gefälschter Impfpässe in Hessen

Wiesbaden – Mit einer Razzia sind Polizei und Staatsanwaltschaft in Hessen gegen zahlreiche Verdächtige wegen mutmaßlich gefälschter Impfpässe vorgegangen.

Insgesamt richtet sich das Ermittlungsverfahren gegen 250 Verdächtige, die diese Fälschungen genutzt haben sollen, wie die Polizei in Wiesbaden mitteilte. (aerzteblatt.de, 30.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133001/Razzia-wegen-mutmasslich-gefaelschter-Impfpaesse-in-Hessen

Pflegekräfte erhalten Bonus für Einsatz in der Pandemie

Berlin – Pflegekräfte in Krankenhäusern und in der Seniorenbetreuung sollen für ihren besonderen Einsatz in der Coronapandemie eine Sonderzahlung von bis zu 550 Euro bekommen. Das Bundeskabinett beschloss heute eine entsprechende Vorlage von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Die Bundesregierung stellt dafür insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung – davon sollen jeweils 500 Millionen Euro an die Krankenhäuser und an die Pflegeeinrichtungen gehen. (aerzteblatt.de, 30.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/133015/Pflegekraefte-erhalten-Bonus-fuer-Einsatz-in-der-Pandemie

Razzia in vier Bundesländern wegen Impfpassfälschung

Hamburg – Polizei und Staatsanwaltschaft ist bei einer Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern ein Schlag gegen mutmaßliche Impfpassfälscher gelungen. Bei dem konzertierten Einsatz in Hamburg, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Bayern seien 22 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt und zahlreiche Beweismittel sichergestellt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Hamburg mit. (aerzteblatt.de, 16.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/132579/Razzia-in-vier-Bundeslaendern-wegen-Impfpassfaelschung

Union setzt sich für Coronabonus von Medizinischen Fachangestellten ein

Berlin – Die Union im Bundestag setzt sich dafür ein, dass Medizinische Fachangestellte (MFA), Zahn­me­dizinische Fachangestellte (ZFA) und Rettungskräfte ebenfalls einen staatlichen Coronabonus erhalten. In den Plänen der Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP sind diese bisher nicht berücksichtigt. (aerzteblatt.de, 17.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/132666/Union-setzt-sich-fuer-Coronabonus-von-Medizinischen-Fachangestellten-ein

RKI. Nichtinanspruchnahme gesundheitlicher Versorgungsleistungen während der COVID-19-Pandemie: Ergebnisse der CoMoLo-Studie - Journal of Health Monitoring S1/2022

Abstract: Der vorliegende Beitrag betrachtet auf Datenbasis der in vier besonders von der COVID-19-Pandemie betroffene Orten durchgeführten Studie CORONA-MONITORING lokal (CoMoLo) die Nichtinanspruchnahme gesundheitlicher Versorgungsleistungen in der Bevölkerung ab 18 Jahren (n = 9.002) bezogen auf die Zeit nach Einführung der Eindämmungsmaßnahmen im März 2020. (RKI – Robert Koch Institut, 16.03.2022)

https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsJ/JoHM_S1_2022_Nichtinanspruchnahme_Versorgung.html

Pflegebonusgesetz: Medizinische Fachangestellte nicht berücksichtigt

Berlin – Die geplante Neuauflage des Coronabonus soll an Pflegekräfte in bestimmten Krankenhäusern sowie Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen gehen. Dies sieht der Entwurf eines Pflegebonusgesetzes (PflBG) vor, der dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt. Die auch von ärztlichen Organisationen geforderte Berücksichtigung von Medizinischen Fachangestellten (MFA) ist im Entwurf nicht enthalten. (aerzteblatt.de, 14.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/132532/Pflegebonusgesetz-Medizinische-Fachangestellte-nicht-beruecksichtigt

Wolfgang Preiser-co-discoverer of SARS-CoV-2 variants. 

Kirby T. 

Lancet Infect Dis. 2022;22(3):326. doi:10.1016/S1473-3099(22)00079-2

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8865885/

Impfpass-Fälschungen: Erneut große Razzia im Rheinland

Köln – Rund 260 Polizisten haben im Rheinland 70 Wohnungen und eine Firma wegen gefälschter Impfpässe durchsucht. Hauptsächlich richteten sich die Ermittlungen gegen eine Arzthelferin, berichtete die Kölner Staatsanwaltschaft heute. (aerzteblatt.de, 08.03.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/132353/Impfpass-Faelschungen-Erneut-grosse-Razzia-im-Rheinland

Lauterbach würdigt Fachangestellte, aber kein Coronabonus

Berlin – Medizinische Fachangestellte (MFA) müssen sich darauf einstellen, keinen staatliche finanzierten Coronabonus wie die Pflegekräfte zu erhalten. Das lassen Aussagen von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erahnen.

Die Medizinischen Fachangestellten seien zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgesehen, weil man den Bonus auf die Pflege konzentrieren wolle, sagte der Minister. „Da bitte ich um Verständnis“. Er wolle aber dennoch darauf hinweisen, dass er die Arbeit der MFA gerade in der Impfkampagne „sehr zu würdigen“ wisse. (aerzteblatt.de, 25.02.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/132109/Lauterbach-wuerdigt-Fachangestellte-aber-kein-Coronabonus

Impfpassfälschungen: Polizei durchsucht Arztpraxis und Wohnungen

Köln – Rund 200 Polizisten sind heute am frühen Morgen zu Durchsuchungen in Köln, Leverkusen und Erftstadt ausgerückt, um dem Verdacht der Fälschung von Coronaimpf- und -Testzertifikaten nachzugehen.

Die Ermittlungsgruppe „Stempel“ habe deswegen insgesamt 40 Wohnungen und eine Arztpraxis durchsucht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Köln mit. (aerzteblatt.de, 15.02.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/131813/Impfpassfaelschungen-Polizei-durchsucht-Arztpraxis-und-Wohnungen

Mehr als 4.000 falsche Maskenpflichtatteste ausgestellt

Mannheim – Mehr als 4.000 Mal soll eine Ärztin ihre Patienten fälschlicherweise von der Maskenpflicht befreit haben.

Aus diesem Grund hat die Staatsanwaltschaft Mannheim nach eigenen Angaben vom vergangenen Freitag Anklage gegen die Medizinerin aus dem Rhein-Neckar-Kreis erhoben. (aerzteblatt.de, 07.02.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/131593/Mehr-als-4-000-falsche-Maskenpflichtatteste-ausgestellt

Gesichtsmaske: Das Lippenlesen fehlt allen

Dass ein Gesprächspartner schlechter zu verstehen ist, wenn er eine Gesichtsmaske trägt, hat vornehmlich visuelle Gründe. Sie fallen stärker ins Gewicht als die von den Masken verursachte akustische Dämmung. (Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg, 28.01.2022)

https://idw-online.de/de/news787450

Ärztekammern in NRW prüfen mögliche Coronaverstöße von Ärzten

Düsseldorf/Münster – Die Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen haben bisher etwa 170 Beschwerden über Ärzte und Ärztinnen im Umgang mit der Coronapandemie geprüft.

Dabei ging es teilweise um die rechtliche Auslegung von Coronaschutzverordnungen, in anderen Fällen aber auch um Coro­naleugner in der Ärzteschaft, wie die Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe mitteilten. (aerzteblatt.de, 13.01.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130854/Aerztekammern-in-NRW-pruefen-moegliche-Coronaverstoesse-von-Aerzten

Scholz für „möglichst gerechte Lösung“ bei Coronapflegebonus

Berlin – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat die genaue Ausgestaltung der geplanten Bonuszahlungen für Pflegekräfte als Anerkennung in der Coronakrise vorerst offen gelassen. „Wir sind dabei, diese Frage sorgfältig abzuwägen, wie wir eine möglichst gerechte, gute Lösung finden können“, sagte er gestern im Bundestag. (aerzteblatt.de, 13.01.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130833/Scholz-fuer-moeglichst-gerechte-Loesung-bei-Coronapflegebonus

KBV-Vorstand unterstützt Forderung nach Corona-Bonus für Medizinische Fachangestellte

12.01.2022 - Der Vorstand der KBV hat anlässlich der heutigen Aktion „MFA am Limit“ in Berlin seine volle Unterstützung für die Forderung nach einem Corona-Sonderbonus für die Medizinischen Fachangestellten signalisiert. Sie leisteten in der Pandemie Außerordentliches – eine entsprechende Würdigung sei mehr als überfällig. (KBV – Kassenärztliche Bundesvereinigung, 12.01.2022)

https://www.kbv.de/html/1150_56428.php

Proteste für Bonus und Anerkennung: MFA wollen nicht aufgeben

Berlin – In Berlin sind heute erneut Medizinische Fachangestellte (MFA) auf die Straße gegangen, um für einen Coronabonus und für mehr Anerkennung der Leistungen in der Coronakrise zu protestieren. Sie folgten damit einem Aufruf des Verbands medizinischer Fachberufe (VMF). (aerzteblatt.de, 12.01.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130814/Proteste-fuer-Bonus-und-Anerkennung-MFA-wollen-nicht-aufgeben

Kein Coronabonus für MFA vorgesehen, neue Proteste geplant

Berlin – Medizinische Fachangestellte (MFA) müssen sich darauf einstellen, keinen Coronabonus wie das Pflegepersonal auf Intensivstationen zu erhalten. Das legen Aussagen aus dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) nahe. (aerzteblatt.de, 07.01.2022)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130663/Kein-Coronabonus-fuer-MFA-vorgesehen-neue-Proteste-geplant

Dresden. Demo von Coronaleugnern in Dresden: Medizinstudenten stellen sich schützend vor ihre Klinik – Polizei zeigt sie an 

Über Telegram verabredeten sich Coronaleugner und Impfgegner in der Nähe der Dresdner Uniklinik zum »Spaziergang«. Studenten organisierten einen Gegenprotest – und wurden prompt von der sächsischen Polizei eingekesselt. (Spiegel online, 14.01.2022)

https://www.spiegel.de/gesundheit/polizei-unterbindet-coronaprotest-vor-dresdener-klinikum-a-f1bffcb1-8780-4d22-ad60-0ee9827df48c

„Impfluencer“: Kröner will sich nicht einschüchtern lassen

Neu-Ulm – Der schwäbische Hausarzt und Impfbefürworter Christian Kröner will sich auch im kommenden Jahr trotz Bedrohungen weiter für Coronaimpfungen stark machen. Der Mediziner aus Neu-Ulm wurde im vergangenen Jahr in ganz Deutschland bekannt, weil er offensiv für die Coronaimpfung warb. (aerzteblatt.de, 29.12.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130457/Impfluencer-Kroener-will-sich-nicht-einschuechtern-lassen

Impfausweise: Fälschungen besser erkennen

Dtsch Arztebl 2021; 118(51-52): A-2424 / B-1988 und dpa

https://www.aerzteblatt.de/archiv/222650

Warum konnte das BMG keine Pflegewissenschaftler:innen zur Beantwortung wichtiger Fragen zur SARS-CoV-2 Pandemie finden?
Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft. (IDW, 07.01.2022)

https://idw-online.de/de/news786348

Verdacht auf Impfbetrug: Verdünnter Impfstoff und gefälschte Ausweise

Passau – Zwei Ärztinnen in Niederbayern stehen im Verdacht, in zahlreichen Fällen Impfbetrug begangen zu haben. Sie sollen bei Impfgegnern die Impfpässe gefälscht, anderen Patienten verdünnten Impfstoff verabreicht sowie nicht getätigte Impfungen abgerechnet haben, wie ein Sprecher der Bayerischen Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG) heute sagte. Zwei Praxen und mehrere Wohnungen seien durchsucht worden. Es gebe fünf Beschuldigte, darunter zwei Ärztinnen. (aerzteblatt.de, 23.12.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130375/Verdacht-auf-Impfbetrug-Verduennter-Impfstoff-und-gefaelschte-Ausweise

Ermittlungen wegen Verdachts der Impfpassfälschung

Hildesheim – Nach einem Coronaausbruch mit drei Todesfällen in einem Pflegeheim im niedersächsischen Hildesheim ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen eine frühere Mitarbeiterin der Einrichtung. (aerzteblatt.de, 20.12.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/130228/Ermittlungen-wegen-Verdachts-der-Impfpassfaelschung