A- A A+

Berlin. Berlin kündigt Beginn von Impfkampagne für Obdachlose an

Berlin – Übermorgen soll in Berlin die erste Impfeinrichtung für obdachlose Menschen in der Hauptstadt eröffnet werden. Aufgrund ihrer Lebensumstände seien Obdachlose eine besonders vulnerable Gruppe, erklärte die Berliner Senatsverwaltung für Soziales heute.

Die Sozialverwaltung habe für die Impfkampagne 3.000 Impfdosen eingeplant, sagte ein Sprecher der Behörde. Menschen, die in Obdachlosenunterkünften leben oder dort arbeiten, werden in der Impfschutzverordnung der Bundesregierung als prioritär eingestuft. (aerzteblatt.de, 15.03.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/122063/Berlin-kuendigt-Beginn-von-Impfkampagne-fuer-Obdachlose-an