A- A A+

COVID-19: 1 Million zusätzliche Todesfälle in 29 OECD Ländern in 2020

Oxford – Im letzten Jahr sind in 29 Mitgliedsländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zusammen etwa 1 Million mehr Menschen gestorben als im Durchschnitt der Jahre zuvor. (aerzteblatt.de, 20.05.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/124023/COVID-19-1-Million-zusaetzliche-Todesfaelle-in-29-OECD-Laendern-in-2020

Expertenkommission: WHO und Länder haben bei Corona zu langsam reagiert

Genf – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat im vergangenen Jahr zu langsam auf erste Alarmzeichen einer möglichen Gesundheitsbedrohung reagiert. Zu diesem Schluss kommt eine von der WHO bestellte unabhängige Expertenkommission. Auch Regierungen kommen in ihrem heute in Genf veröffentlichten Bericht nicht gut weg. (aerzteblatt.de, 12.05.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123810/Expertenkommission-WHO-und-Laender-haben-bei-Corona-zu-langsam-reagiert

How the world failed to curb COVID

Communication breakdown among the World Health Organization, national leaders and the public caused the pandemic to explode in February 2020, investigation says. (Nature News, USA, 12.05.2021)

https://www.nature.com/articles/d41586-021-01284-5

WHO: Mehr als eine Million Coronatodesfälle in Region Europa

Kopenhagen – Europa hat nach Angaben des Regionalbüros der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine traurige Marke überschritten. Mittlerweile sind in den Ländern der europäischen WHO-Region mehr als eine Million Todesfälle in Verbindung mit Coronainfektionen registriert worden. (aerzteblatt.de, 15.04.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123009/WHO-Mehr-als-eine-Million-Coronatodesfaelle-in-Region-Europa

Daily briefing: Coronavirus could have killed 40 million people if the world had not taken action. 

Graham F, Castelvecchi D, Mallapaty S. 

Nature. 2020 Mar 30. doi: 10.1038/d41586-020-00966-w. Epub ahead of print. PMID: 33782594.

https://www.nature.com/articles/d41586-020-00966-w

USA. Incarcerated and Infected: How the Virus Tore Through the U.S. Prison System

America’s prisons, jails and detention centers have been among the nation’s most dangerous places when it comes to infections from the coronavirus. Over the past year, more than 1,400 new inmate infections and seven deaths, on average, have been reported inside those facilities each day. (New York Times, USA, 10.04.2021)

https://www.nytimes.com/interactive/2021/04/10/us/covid-prison-outbreak.html

WHO-Report: Herkunft von SARS-CoV-2 bleibt unklar

Genf – Woher das Betacoronavirus SARS-CoV-2 kommt, das in den ersten 15 Monaten seit seiner Entdeckung weltweit zu 127 Millionen bestätigten COVID-19-Fällen mit 2,79 Millionen Todesfällen geführt hat, ist weiter unklar. Ein 120-seitiger Report der Weltgesund­heitsorganisation (WHO), den eine Gruppe von 34 Wissenschaftlern in den letzten Wochen erstellt hat, hält einen zoonotischen Ursprung über einen Zwischenwirt für das wahrscheinlichste Szenario. (aerzteblatt.de, 31.03.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/122563/WHO-Report-Herkunft-von-SARS-CoV-2-bleibt-unklar

WHO. WHO calls for further studies, data on origin of SARS-CoV-2 virus, reiterates that all hypotheses remain open

The report of the international team on their Wuhan field visit, from 14 January -10 February 2021, was published today as WHO Director-General Dr Tedros Adhanom Ghebreyesus called for further studies. (WHO, Genf, 30.03.2021)

https://www.who.int/news/item/30-03-2021-who-calls-for-further-studies-data-on-origin-of-sars-cov-2-virus-reiterates-that-all-hypotheses-remain-open

Intensivmediziner für sofortige Rückkehr zum Lockdown

Berlin – Angesichts steigender Coronazahlen fordern Deutschlands Intensivärzte eine sofortige Rückkehr in den Lockdown. „Von den Daten, die wir jetzt haben und sehen und mit dem Durchsetzen der britischen Mutante würden wir sehr stark dafür plädieren, jetzt sofort wieder in einen Lockdown zu gehen, um ein­fach eine starke dritte Welle zu verhindern“, sagte der wissenschaftliche Leiter des DIVI-Intensivregisters, Christian Karagiannidis, heute im rbb-Sender Radioeins. (aerzteblatt.de, 15.03.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/122042/Intensivmediziner-fuer-sofortige-Rueckkehr-zum-Lockdown

Coronapod: COVID's origins and the 'lab leak' theory. 

Thompson B, Baker N, Maxmen A. 

Nature. 2021 Mar 5. doi: 10.1038/d41586-021-00599-7. Epub ahead of print. PMID: 33674809.

https://www.nature.com/articles/d41586-021-00599-7

Nach Beschlüssen: Intensivmediziner rechnen mit mehr Coronafällen

Berlin – Intensivmediziner gehen angesichts des Öffnungsfahrplans von Bund und Ländern in der Pandemie von einer deutlichen Zunahme der Coronafälle aus. (aerzteblatt.de, 04.03.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121756/Nach-Beschluessen-Intensivmediziner-rechnen-mit-mehr-Coronafaellen

Where did COVID come from? Five mysteries that remain

In the wake of the World Health Organization’s investigation, there are still key questions about when, where and how the pandemic began. 

Following a month-long fact-finding mission in China, a World Health Organization (WHO) team investigating the origins of the COVID-19 pandemic concluded that the virus probably originated in bats and passed to people through an intermediate animal. But fundamental questions remain about when, where and how SARS-CoV-2 first infected people. (Nature News Explainer, 26.02.2021)

https://www.nature.com/articles/d41586-021-00502-4

Mehr COVID-19-Infektionen nach „Querdenken“-Demonstrationen

Berlin/Mannheim – Die „Querdenken“-Demonstrationen im November 2020 haben offenbar dazu beigetragen, dass sich das Coronavirus SARS-CoV-2 innerhalb Deutschlands stark verbreitet hat. (aerzteblatt.de, 09.02.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121000/Mehr-COVID-19-Infektionen-nach-Querdenken-Demonstrationen

Spreading the Disease: Protest in Times of Pandemics

Martin Lange and Ole Monscheuer

ZEW Mannheim, Humboldt University of Berlin

February8,2021

http://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp21009.pdf

WHO-Expertenmission kann Ursprung der Coronapandemie nicht klären

Wuhan – Die Expertenmission der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat während ihres vierwöchigen Aufenthalts in China den Ursprung der Coronapandemie nicht klären können. Es sei weiter unbekannt, von welchem Tier der Erreger auf den Menschen übergegangen sein könnte, teilten die WHO-Experten mit ihren chinesischen Kollegen heute bei ihrer Abschluss-Pressekonferenz mit. (aerzteblatt.de, 09.02.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120996/WHO-Expertenmission-kann-Ursprung-der-Coronapandemie-nicht-klaeren

Ursprung der Pandemie: WHO-Experte und USA wollen von China mehr Daten

Genf – Die USA und ein Experte der Weltgesundheitsorganisation WHO haben China aufgerufen, mehr Daten zu den möglichen Ursprüngen der Coronapandemie zur Verfügung zu stellen. (aerzteblatt.de, 15.02.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121148/Ursprung-der-Pandemie-WHO-Experte-und-USA-wollen-von-China-mehr-Daten

 

Accelerated Overdose Deaths Linked With COVID-19. 

Kuehn BM. 

JAMA. 2021;325(6):523. doi:10.1001/jama.2021.0074

https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2776212

Britische Behörde: Arbeiter sterben am häufigsten an COVID-19

London – Männer in gering qualifizierten Berufen oder in Dienstleistungsbereichen haben ein höheres Risiko, an COVID-19 zu sterben. Das ist das Ergebnis einer Auswertung von im Zusammenhang mit COVID-19 gestorbenen Menschen in England und Wales, die das britische Statistikamt ONS gestern veröffentlichte. Dazu zählen etwa Arbeiter in der Verarbeitenden Industrie, Sicherheitskräfte, Köche und Taxi­fahrer.

(…) Bei den Frauen wiesen Fließbandarbeiterinnen und Näherinnen sowie Pflegekräfte die höchsten Todesraten auf. (aerzteblatt.de, 26.01.2021)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120489/Britische-Behoerde-Arbeiter-sterben-am-haeufigsten-an-COVID-19

Rückblick 2020: Die Welt im Griff des Virus

Aerzteblatt-online - Jahresrückblick 2020

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/119821/Rueckblick-2020-Die-Welt-im-Griff-des-Virus

Increase in Fatal Drug Overdoses Across the United States Driven by Synthetic Opioids Before and During the COVID-19 Pandemic

Distributed via the CDC Health Alert Network, CDCHAN-00438, 17.12.2020
https://emergency.cdc.gov/han/2020/han00438.asp

COVID-19: Welche Maßnahmen die Erkrankungswelle am ehesten brechen könnten

Oxford – Die Beschränkung von Versammlungen auf weniger als 10 Personen und die Schließung von Bildungseinrichtungen waren während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie die wirksamsten nicht-pharmazeutischen Maßnahmen, um die Übertragung von SARS-CoV-2 zu stoppen. Die Verhängung von Ausgangssperren haben nach Modellberechnungen in Science (2020; DOI: 10.1126/science.abd9338) dagegen nur eine geringe Zusatzwirkung erzielt. (aerzteblatt.de, 16.12.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/119474/COVID-19-Welche-Massnahmen-die-Erkrankungswelle-am-ehesten-brechen-koennten

Meet the scientists investigating the origins of the COVID pandemic

Ten researchers with expertise in virology, public health and animals will seek to answer this key question. (Nature News, USA, 02.12.2020)

https://www.nature.com/articles/d41586-020-03402-1

COVID-19 Has Claimed the Lives of 100,000 Long-Term Care Residents and Staff 

This week marks a bleak milestone in the pandemic’s effect on residents and staff in long-term care facilities across the country. According to our latest analysis of state-reported data, COVID-19 has claimed the lives of more than 100,000 long-term care facility residents and staff as of the last week in November. This finding comes at a time when public health experts are predicting a surge in cases after holiday gatherings and increased time indoors due to winter weather, which will have ripple effects on hospitals and nursing homes, given the close relationship between community spread and cases in congregate care settings. As the nation braces for the fallout of the holiday, recent data on deaths in long-term care facilities highlight the ongoing disproportionate impact on this high-risk population. (KHN – KaisersHealth News, 25.11.2020)

https://www.kff.org/policy-watch/covid-19-has-claimed-the-lives-of-100000-long-term-care-residents-and-staff

Coronaschnelltests können künftig stärker zum Einsatz kommen

Berlin – Im Kampf gegen die Coronapandemie können künftig mehr Schnelltests zum Einsatz kommen – in Pflegeheimen, Kliniken und nach Infektionsfällen etwa auch in Schulen. Das sieht eine neue Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, die morgen in Kraft tritt. (aerzteblatt.de, 03.12.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/118920/Coronaschnelltests-koennen-kuenftig-staerker-zum-Einsatz-kommen

SARS-CoV-2: Studie ermittelt die häufigsten Übertragungsorte

Palo Alto/Kalifornien – Restaurants, Cafés und Fitnesscenter sind die Orte, in denen es im Frühjahr in 10 US-Städten am häufigsten zu Infektionen mit dem SARS-CoV-2 kam. Dies geht aus Berechnungen in Nature (2020; DOI: 10.1038/s41586-020-2923-3) hervor, die Bewegungsdaten von Handynutzern ausgewertet hat. Die Forscher fanden auch eine Erklärung für das erhöhte Infektionsrisiko in ärmeren Bevölkerungsschichten. (aerzteblatt.de, 11.11.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/118287/SARS-CoV-2-Studie-ermittelt-die-haeufigsten-Uebertragungsorte

Mehr junge COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen als im Frühjahr

Hamburg/Groningen – Immer mehr junge COVID-19-Patienten müssen auf der Intensiv­station behandelt werden. Davon berichtet der Direktor der Intensivmedizin am Univer­sitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Stefan Kluge. (aerzteblatt.de, 03.11.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117975/Mehr-junge-COVID-19-Patienten-auf-den-Intensivstationen-als-im-Fruehjahr

Europa. Triage-Empfehlungen grenzüberschreitend betrachtet - Eine Befragung europäischer Intensivmediziner 

Die Belastung der Gesundheitssysteme durch die COVID-19-Pandemie hat eine grenzüberschreitende Debatte darüber angestoßen, wie über die Zuteilung intensivmedizinischer Ressourcen entschieden werden sollte, wenn diese nicht mehr für alle Behandlungsbedürftigen reichen (sog. Triage-Situation). Mittlerweile gibt es dazu verschiedene Leitlinien, Empfehlungen und Handreichungen. Unsere Befragung europäischer Intensivmediziner vermittelt einen Eindruck, welches Vorgehen in neun Ländern empfohlen wird. (Katja Gelinsky, Konrad-Adenauer-Stiftung, 23.10.2020)

https://www.kas.de/de/einzeltitel/-/content/triage-empfehlungen-grenzueberschreitend-betrachtet

Vorerkrankungen: Risikogruppen sind jetzt bekannt

Dtsch Arztebl 2020; 117(43): A-2047 / B-1738

Eckert, Nadine; Lenzen-Schulte, Martina

https://www.aerzteblatt.de/archiv/216361

RKI: Coronafallsterblichkeit aktuell bei deutlich unter 1 Prozent

Berlin – Weit weniger als jeder Hundertste der gemeldeten Coronainfizierten in Deutschland ist zuletzt an oder mit Beteiligung der Infektion gestorben. Das geht aus dem aktuellen Lagebericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) von gestern hervor. Demnach liegt der Anteil Verstorbener an allen laborbestätigten SARS-CoV-2-Infektionen seit der Kalenderwoche 34 (17.8. bis 23.8.) bei deutlich unter einem Prozent. (aerzteblatt.de, 21.10.2020)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117605/RKI-Coronafallsterblichkeit-aktuell-bei-deutlich-unter-1-Prozent

WHO. Coronavirus disease (COVID-19): Herd immunity, lockdowns and COVID-19

What is ‘herd immunity’? 

‘Herd immunity’, also known as ‘population immunity’, is a concept used for vaccination, in which a population can be protected from a certain virus if a threshold of vaccination is reached.

Herd immunity is achieved by protecting people from a virus, not by exposing them to it. (WHO, 15.10.2020)

https://www.who.int/news-room/q-a-detail/herd-immunity-lockdowns-and-covid-19