Skip to main content
| Hans-Günter Meyer-Thompson | Monatliche Neuheiten

Hochgefährliche Drogen beim Fusion-Festival festgestellt

Hochgefährliche Drogen beim Fusion-Festival festgestellt

Lärz – Beim Fusion-Festival haben Experten am Wochenende beim Sofortdrogencheck 13 sehr hoch dosierte Pillen festgestellt. In diesen Fällen seien Warnungen an die Festivalbesucher ausgegeben worden, sagte der Drogenexperte der Universitätsmedizin Rostock, Gernot Rücker, gestern.

Insgesamt seien 446 Proben analysiert worden. Darunter seien 153 Pillen gewesen. Zu den 13 hoch dosierten Pillen sagte Rücker: „Da waren wir selbst erstaunt.“ (aerzteblatt.de, 03.07.2024)

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/152647/Hochgefaehrliche-Drogen-beim-Fusion-Festival-festgestellt