A- A A+

AWMF. Angemeldetes Leitlinienvorhaben Opioidbezogene Störungen

AWMF - Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) e.V.

Registernummer 076 – 012, Klassifikation S3 

Anmeldedatum: 11.01.2021

Geplante Fertigstellung: 30.06.2024

Gründe für die Themenwahl: 

Opioidbezogene Störungen (ICD-10 F11; ICD-11 6C43) sind Erkrankungen mit erheblicher Morbidität und Mortalität, die zumeist chronisch rezidivierend verlaufen. Die Zahl der Konsument_innen, die Opioide illegal erwerben, wird in Deutschland auf mehr als 200.000 geschätzt. Sie werden aktuell durch keine andere Leitlinie ausreichend adressiert. Die Leitlinie soll mit den in ihr enthaltenen Handlungsempfehlungen für die Diagnostik, Therapie und Nachsorge im Bereich Opioidbezogener Störungen zu einer Verbesserung der Versorgungsqualität und der interdisziplinären Kooperation in der Versorgung betroffener Patient_innen und zu einer höheren Bereitschaft von Ärzten zum Einstieg in die Behandlung opioidabhängiger Menschen beitragen.

https://www.awmf.org/leitlinien/detail/anmeldung/1/ll/076-012.html