A- A A+

SUCHTPOLITIK DER ZUKUNFT: Moderne Drogenpolitik aus der Perspektive von Public Health
Die problematischen Auswirkungen der prohibitionistischen Drogenpolitik sind vielfach belegt. Die akzeptierende Drogenarbeit kann viele dieser Auswirkungen mit Massnahmen der «Harm Reduction» zwar abmildern, agiert aber zwangsläufig im Schatten der Prohibition. Dieser Beitrag versucht, die Idee einer Drogenpolitik zu entwickeln, die nicht (nur) «Harm» reduzieren, sondern vor allem Gesundheit fördern will. Eine solch moderne Drogenpolitik im Sinne von Public Health, wäre eine salutogenetische Drogenpolitik.

HENNING SCHMIDT-SEMISCH und KATJA THANE 
SuchtMagazin, Schweiz, 2021-3&4, Jg. 47, S. 12 - 16

https://www.suchtmagazin.ch/tl_files/templates/suchtmagazin/user_upload/texte/suchtmagazin_2021-3-4_leseprobe.pdf