A- A A+

Covid-19 und die Auswirkungen auf die Behandlung von opioidabhängigen Menschen 
In Deutschland waren Menschen, die von Heroin und anderen Opioiden abhängig sind und sich in bio-psychosozialer Behandlung befunden haben, in der Vor-Corona-Zeit in ständigem Kontakt mit medizinischen und psychosozialen Hilfeeinrichtungen. Erste Studien belegen, dass mit dem Ausbruch der Pandemie 2020 und den diversen Lockdown-Phasen Veränderungen stattgefunden haben. Die medizinische Behandlung hat in gewisser Weise mehr Freiräume geschaffen. Die psychosozialen Angebote haben sich teilweise digitalisiert. 

Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS), Forschungsbrief Nr. 58 / Juli 2021, Seten 8-10

https://www.hls-online.org/service/materialien/