A- A A+

Flensburg. Mit Betäubungsmitteln gehandelt: Haftstrafe für Arzt 

Flensburg (dpa) - Er hat mit Methadon und anderen Betäubungsmitteln gehandelt und Behandlungen abgerechnet, die zum Teil gar nicht vorgenommen worden sind: Dafür muss ein Arzt aus Husum nun ins Gefängnis. Das Landgericht Flensburg verurteilte den Mediziner am Freitag unter anderem wegen des jahrelangen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln und Abrechnungsbetrug vom Landgericht Flensburg zu einer Haftstrafe von vier Jahren und zehn Monaten. Zehn Monate der Strafe gelten dem Urteil zufolge wegen einer Verfahrensverzögerung von mehr als vier Jahren bereits als verbüßt. (V KLs 2/19). (Boyens Medien/DPA, 03.06.2021)

https://www.boyens-medien.de/artikel/schleswig-holstein/urteil-im-prozess-um-betaeubungsmittelhandel-und-betrug-384764.html