A- A A+

Husum. Haftstrafe: Apotheker hätte Arzt stoppen müssen

Berlin - Weil der Arzt in seinem Haus einen florierenden Drogenhandel betrieb, muss ein Apotheker aus Husum für drei Jahre ins Gefängnis. Das hat das zuständige Amtsgericht entschieden. Dem ansonsten mutmaßlich unbescholtenen Pharmazeuten wurde zum Verhängnis, dass er die Verordnungen des Mediziners beliefert hat, obwohl sie ihm merkwürdig hätten vorkommen müssen. Dass er sich dabei selbst nicht bereichert hat, spielt keine Rolle: Die Richterin geht von einer „Behandlungsgemeinschaft“ aus, in der sich der Apotheker dem Arzt nicht unterzuordnen hat. (Apotheke adhoc, 05.06.2020)

https://m.apotheke-adhoc.de/nc/nachrichten/detail/panorama/apotheke-arzt-husum-drogen-arzneimittel-btm-lidocain-methadon-medizin-pharmazie/