A- A A+

Film. Du warst mein Leben

Nach Jahren der Funkstille treffen sich Mutter und Tochter. Dabei kommt alles auf den Tisch: die Nächte, die Yasmin mit ihrem Bruder allein war, während ihre Mutter sich mit Drogen betäubte. 

Aber auch Eleonores eigenes schweres Kindheitstrauma. Ein Wiedersehen mit Blick aufs Meer, reich an Erinnerungen, Vorwürfen, Rechtfertigungen, Schweigen, Verzweiflung – der Sehnsucht, einander zu verstehen und vor allem mit dem Wunsch, verzeihen zu können.

Yasmin, die in diesem Film vor fünf Jahren porträtiert wurde, sprach schon damals über ihre Sehnsucht nach einer Familie. Nach einer jahrelangen Odyssee von Heimaufenthalten und Pflegefamilien zeigt "Du warst mein Leben" den Versuch einer Annäherung zwischen Mutter und Tochter.

(ZDF 2017, Buch und Regie Rosa Hannah Ziegler, Grimme Preis 2018, in der 3sat-Mediathek verfügbar bis 06.11.2020, 44:51)

Film. Du warst mein Leben