A- A A+

Drogenbeauftragte Daniela Ludwig berät sich mit Ärzteschaft: Substitutionsversorgung in Deutschland stärken, zukunftsfest machen und Engpässe verhindern

Die Drogen- und Suchtbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, hat heute Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigungen, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Bundesärztekammer zu einem Runden Tisch eingeladen, um konkrete Maßnahmen zur Sicherstellung der Substitutionsbehandlung zu besprechen. Ziel ist es, die Versorgung suchtkranker Männer und Frauen weiter sicherzustellen und flächendeckend anbieten zu können. (Berlin, 30. Juni 2020)

https://www.drogenbeauftragte.de/presse/pressekontakt-und-mitteilungen/2020/i-quartal/substitutionsversorgung-in-deutschland-staerken-zukunftsfest-machen-und-engpaesse-verhindern.html